Billig essen, Lebensmittelliste für einen Monat

5 Antworten

Lasse die Fertiggerichte weg, die sind prinzipiell teurer als selbst zubereiten. Achte hier auf Sonderangebote (Angebotszettel der Discounter). Gehe hier kurz vor Ladenschluss einkaufen - da erhälst Du Backwaren, Obst & Gemüse und Molkereiprodukte mit kurzem Verfalldatum oft günstiger. Außerdem bieten so einige Discounter in ihren Kühlregalen Fächer an, in dem sie Artikel mit kurzem Verfalldatum mit 30 oder 50 % Rabatt anbieten.

Nö eine Liste hab ich nicht, aber ich kann dir den Tipp geben, dass aus frischen Zutaten zubereitete Lebensmittel wesentlich preiswerter sind als Fertiggerichte. Wenn du also aus Mehl, Hefe, Öl, Wasser einen Pizzateig machst und aus Tomaten, Käse, Kräutern etc. den Belag ist das wesentlich billiger als Fertigpizza. Selbst gemachter Salat wesentlich günstiger als Salatmischung. usw. usw.

Eine solche Liste wo welche Lebensmittel am günstigsten sind bringt leider nicht viel, weil die Preise immer variieren.

Achte beim einkaufen auf Lebensmittel die ganz unten (oder ganz oben) im Regal stehen. Das sind Eigenmarken die oft viel günstiger sind als von Markenherstellern. Mach dir eine Wochenliste was du in der Woche essen möchtest. Dazu nimmst du die aktuellen Prospekte und schaust was im Angebot ist. Damit gehst du einmal in der Woche groß einkaufen und kaufst nur evtl. frische Sachen in der Woche ein.

Kauf nur das was du wirklich brauchst, geh nicht hungrig einkaufen (das verleitet nämlich zu Ramschkäufen) und koche frisch. Fertigfutter ist in der Regel teurer als frisch gekochtes.

Gut sparen kann man auch wenn man auf dem Wochenmarkt einkauft. Dort kann man nämlich viel kleinere Portionen kaufen als es abgepackt im Supermarkt liegt.

Viel Spaß in der eigenen Bude.

Was möchtest Du wissen?