Bill Gates verdient pro Minute 4.500 Euro. Ist das überhaupt fair? Darf ein Mensch so viel verdienen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ja, das ist fair!

Er hat aus dem Nichts ein gewaltiges Unternehmen geschaffen. Er hat vielen Leuten Arbeit gegeben. Er hat die Computerbranche revolutioniert und uns viele Möglichkeiten geschaffen.

Und er ist geschäftlich einfach erfolgreich.

Er spendet im Jahr mehr Geld für wohltätige Zwecke, als du in deinem ganzen Leben verdienen wirst.

Und mal ganz ehrlich. Ob der Mann nun so viel Geld hat oder nicht, was kümmert dich das? Hättest du auch nur einen einzigen Euro mehr, wenn er nicht so reich wäre? Ich sehe hier nur den Anfang einer Neiddebatte.

Natürlich ist das fair. Es gilt eben Augen auf bei der Berufswahl. Auch dir steht es frei ein milliardenschweres Unternehmen zu gründen und dir ein entsprechendes Gehalt zu ermöglichen.

Gerade Bill Gates ist nun einer derjenigen, der sich durch Stiftungen und Spenden sehr stark für soziale Belange einsetzt demnach ist dein Vorwurf gerade ihm gegenüber kaum gerechtfertigt.

Bill Gates spendet nur weil es ihm langweillig ist. Nur damit die Menschen nichts schlechtes über ihn reden. 88 Miliarden Vermögen. Wenn man da nicht spendet weiss ich auch nicht.

0
@buzip

Kann ja durchaus sein, aber er hätte es überhaupt nicht nötig zu spenden. Und sein Geld hat er sich schließlich auch ehrlich erarbeitet.

0
@buzip

Moderner Ablasshandel. Da dürfen die Gutmenschen ihr Gewissen beruhigen. Gates, ebenso wie Zuckerberg (hätte ich von dem Rotschopf so nicht erwartet) haben am Anfang ihrer Karriere ihre Partner auf üble Weise betrogen. Unabhängig davon haben sie aber auch wie Wahnsinnige hart gearbeitet. Den weiteren Reichtum schufen dann aber ihre Angestellten. Da ist "Verdienen", vor allem, wenn es um den leidigen Zinseszins bei bei enormen Vermögen (ich muss da immer an schwarze Löcher denken), das falsche Wort. Eher "Bekommen". Nichtsdestotrotz hat Gates eine Menge erreicht.

0
@SKR700

Ich habe da sicher eine etwas weniger marxistische Sichtweise auf die Dinge.

0
  1. Natürlich ist es fair, sonst würde er es ja nicht bekommen. Hättest du statt seiner Microsoft gegründet, würdest du so viel verdienen. Niemand hat ihm etwas geschenkt, er hat alles selbst geleistet.
  2. Wie kommst du darauf, dass er nichts für diese Welt tut? Er hat Großteile seines Vermögens in eine wohltätige Stiftung eingebracht. Das Stiftungskapital beträgt 43 Mrd. USD. Damit tut er mehr für die Welt, als die meisten Regierungen dieser Welt.

Dafür das er sehr viel Arbeitsplätze geschaffen hat ist es schon relativ fair. Insbesondere wenn man bedenkt, dass Geld nicht glücklich macht.

Die generelle Verteilung des Geldes auf der Welt ist allerdings unfair wie ich finde. In Deutschland gehts noch. Aber in anderen Staaten ist die Schere gewaltig (USA etc.).

Ich weiß - das Widerspricht sich.

Ich persönlich bin zufrieden mit dem was ich hab. Solange man noch für ordentliche Arbeit genug Geld bekommt ist mir egal was die anderen haben. Ich würde auch aktiv Beförderungen Ausschlagen, weil Geld nicht glücklich macht, aber zu viel Arbeit und Stress unglücklich machen kann.

Ich vergönne es ihm, er hat sehr gutes für die Welt geschaffen

Ist doch nur Augenwischerei, was viele Superreiche in den US pflegen. Zuerst wird knallhart und meistens auf dem Rücken der Mitarbeiter, dem Mitbewerb und den "Zwangs"kunden Milliarden gescheffelt, um dann im Alter viel davon zu spenden und als sozialer Held dazustehen. Ist doch reiner Irrsinn und viele fallen darauf herein.

0

Danke Akecheta. Genau so ist es.

0

Ach, und dein Rechner, der läuft wohl ohne Betriebssystem? 

Du wirst nie etwas erreichen, wenn es dich mehr interessiert, was andere Leute haben, als was du selbst kannst und wofür man dir etwas zahlen sollte.

Danke du auch nicht.

0

Das ist der Preis der Freiheit. Kannst den Leuten auch alles wegnehmen und den Armen geben. Wohlstand ensteht so aber nicht.

ja. einfach mal nachdenken was er alles für die Welt gemacht hat

natürlich ist es fair wenn jemand mehr verdient gemessen an seiner leistung. sonst würden wir ja alle die leichtesten jobs machen!

Unfair ist dieser ständige Neid und die Missgunst von Leuten, die selbst nicht den Arsch hochkriegen!

Stehe auf vom Sofa, geh in den Keller und erfinde einen Akku, der in 5 Minuten geladen werden kann und in einem E-Auto eine Reichweite von 3000 Km ermöglicht, dann verdienst Du 4500€ in 20 Sek.

Warp-Antrieb bringt noch mehr!

 

Daran arbeite ich als Entw.Ing. auch gerade. Ist zwar eine schlecht struktuierte Aufgabe, aber " Ohne Fleiß Kein Preiß !"

0
@dfllothar

Ich würde gern an der Entwicklung von Kraftfeldern arbeiten...nicht auszudenken, was eine solche Erfindung für die Menschheit bedeuten würde!!! Aber ich bin leider kein Ing.

0
@Topotec

Nee, nee, ihr macht das falsch. So einen Antrieb entwickelt man doch nicht selber. Den müsst ihr doch nur bei den Ferengi kaufen.

0

Was würde passieren, wenn er sein ganzes Geld verschenken würde? Dann hätte jeder Erdenbürger gerade mal 10 Dollar oder so... http://live-counter.com/Bill-Gates/

Dann gäbe es aber keine Bill Gates und co mehr wenn das jeder machen würde, Fortschritt wäre am Ende. Schlimm finde ich nur Reiche, die das ganze Geld sinnlos rauswerfen, oder wie in Dubai Milliardenbauten von Sklaven bauen lassen.

Doch, Bill gates tut was für die Welt...er hat etwa 1/3 seines Vermögens an die Menschheit vererbt und unterstützt eine vielzahl von Hilfs- und Förderprojekten....finde aber auch das niemand so viel verdienen sollte....

"WIR TUN ETWAS FÜR UNSERE WELT! Er nicht"

Was KONKRET tust du denn "für die Welt"??? Das möchte ich mal wissen...

Mauern. Häuser bauen.

0
@buzip

mincraft zählt aber nicht... sims auch nicht. und ein iglu hält auch nur im winter

0
@buzip

"Mauern. Häuser bauen."

Wenn du diese Tätigkeiten nicht ausüben würdest, würde das kein Mensch merken. Also tu nicht so, als das die Welt zusammenbrechen würde, wenn du nicht der Tätigkeit "Mauern. Häuser bauen." nachgehen würdest. Bill Gates hat mit seinen Innovationen erheblich mehr für die welt getan als du. Wenn du die selben Qualifikationen wir er hättest und entsprechend viel Geld verdienen würdest, würde ich es dir ohne Neid gönnen und nicht lamentieren, das sei "unfair".

0

Fair ist es nicht.

Es ist nur möglich. Das ist der Haken an der Sache.

Bill Gates hat uns das Internet geschenkt. Er hat es verdient und wenn er stirbt vererbt er alles.

99% hiess es

0

Bill Gates hat nichts mit dem Internet zu tun. Das war ein Schweizer welcher es erfunden hat.

0
@Radoxx

genau genommen hat das amerikanische militär eine art internet zu erst entwickelt...

0
@Franzmann0815

Aber Microsoft hat Computer und damit das Internet mit der grafischen Oberfläche für normale Menschen nutzbar gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?