Bildungspaket mit Hartz IV verrechnen zulässig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natuerlich sollen grundsaetzlich andere Einkuenfte beruecksichtigt werden beim Hartz IV Bezug. Bei der Hilfe zur Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben von Kindern hingegen (Bildungspaket) handelt es sich aber um Extraleistungen und dieses Paket wurde extra dafuer geschaffen, um Kindern eben diese Teilnahme am sozialen Leben zu ermoeglichen, weil dies eben mit dem Basis Hartz IV Betrag nicht moeglich ist. Es nachher wieder abzuziehen wuerde das ganze Projekt ja absolut witzlos im Sande verlaufen lassen. Ausser Bearbeitungskosten nichts bewirkt. Und das Geld ist ja auch Zweckgebunden, eben fuer die Klassenfahrten, davon kannst Du ja euer taeglich nicht kaufen. Ohne das Geld koennten die Kinder daran ja deshalb nicht teilnehmen.

Lege gleich Widerspruch dagegen ein beim Amt mit eben dieser Begruendung und dem Gesetzestext aus den anderen Antworten und hoffe, dass da einer nur beim Bearbeiten nicht zum logischen Denken gekommen ist.

Die Leistungen stehen dir natürlich ZUSÄTZLICH zu und dürfen nicht mit deinem Leistungsanspruch verrechnet werden.

Da wird etwas bei der Dateneingabe schief gelaufen sein. Möglicherweise hat der Sachbearbeiter in der Einkommensmaske rumgespielt und nicht in der Bedarfsmaske (dafür müsste man eigentlich einen im Tee haben); möglicherweise war er in der Bedarfsmaske, hat aber im Reiter "Bildung und Teilhabe" das Einkommenshäkchen nicht rausgenommen (hier kann ich jedoch nicht sagen, ob das bescheidtechnisch diese Auswirkung hat).

Sei es wie es sei: Widerspruch ist Muss.

Das gibts ja nicht, so eine unverschämte Dreistigkeit.

Natürlich gibts das ZUSÄTZLICH. Sofort dem Bescheid widersprechen!

die JC sind echt das unfähigste, was Deutschland zu bieten hat. Unglaublich. Sofort Widerspruch und volle Auszahlung verlangen.

O.o Das kann ja mal nicht sein! Wie fies wäre das denn bitte? Ich weiß da leider auch nicht so genau Bescheid aber dann wäre das Bildungspaket ja herzlich sinnlos wenn man das einfach so abziehen könnte...

creativeshe 24.01.2013, 19:50

So habe ich das auch gesehen-das es sinnlos wäre! Leider finde ich bei meinen Internetrecherchen keine befriedigenden Antworten! Danke Dir aber!!!

0
Larah10 24.01.2013, 22:23
@creativeshe

Siehe VirtualSelfs Antwort.-

"Bedarfe für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft werden bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben dem Regelbedarf nach Maßgabe der Absätze 2 bis 7 gesondert berücksichtigt."
http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/28.html

1

Vielen Dank für Eure Antworten!! Werde sofort Widerspruch einlegen!!

Was möchtest Du wissen?