Bildungsgutschein und Werbungskosten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es geht um die Werbungskosten in der Steuererklärung?

Du kannst somit die Hälfte, nicht erstatteten Kosten als Werbungskoten angeben. Eine Erstattung bekommst du dann in Form von zuviel gezahlter Lohnsteuer wieder, sofern lohnsteuerpflichtigen Arbeitslohn hast und genügend Werbungskosten, wie noch etwas Fahrtkosten zu deiner Arbeit oder eben zum Lehrgang oder zu Kollegen, mit denen du lernst, die den Werbungskostenpauschbetrag übersteigen.

Was möchtest Du wissen?