Bildungsgutschein trotz fester Arbeitsstelle möglich (Trick)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

von Arbeitslosigkeit bedroht heisst, du hast schon die Kündigung mündlich oder schriftlich angedroht.

O-Ton Arbeitsamt:

Die Teilnahme muss notwendig sein, um die Arbeitnehmerin oder den
Arbeitnehmer bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine konkret
drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden, oder weil die Notwendigkeit einer Weiterbildung wegen fehlenden Berufsabschlusses anerkannt ist.

Ein möglicher 'Trick' wäre, dass dein AG dir schreibt, wenn du die mittlere Reife nicht nachholst, bist du für die anfallenden, neuen Aufgaben nicht hinreichend qualifiziert und kannst voraussichtlich nicht weiterbeschäftigt werden. Damit gehst du zum Jobcenter und beantragt den Bildungsgutschein zu deiner schulischen Weiterbildung, um deinen ggw Arbeitsplatz behalten zu können. Wenn du unter 30 bist, ist das ziemlich leicht. Wenn dein 'Fallmanager' (Arbeitsberater) zickt, dann bittest du um ein klärendes Gespräch mit der Stellenleiterin (also seiner Vorgesetzten).

Den Bildungsgutschein musst du vorlegen, bevor du dich einschreibst, sonst zahlst du selber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?