Bildungsangebot?

4 Antworten

Hektik , Streß und Unruhe durch Ruhe ausgleichen. Geborgenheitsgefühl vermitteln. Ans Urvertrauen erinnern. Ein Gefühl für die Natur bekommen. Ein gemeinschaftliches Erlebnis teilen. Verbundenheit mit der eigenen Kreativität, mit anderen Kindern. Förderung der Phantasie durch das Malen. So ähnlich halt.

Vielen Dank, das hilft mir schon sehr weiter! :)

0

Also bei uns heißt das Zielsetzung. Wir müssen immer mit ,,Die Kinder können" anfangen.

Z.b. Die Kinder können ihre Konzentrationsfähigkeit stärken, indem sie der entspannungsgeschichte / Traumreise aufmerksam zuhören.

Das wäre jetzt ein Beispiel für Selbstkompetenz.

Wir müssen immer drei Ziele schreiben, dürfen aber nur zwei Kompetenzen verwenden.

Danke, ich schaue mir das morgen noch einmal in meiner Ausarbeitung an und entscheide dann, ob ich das auch so schreiben werde mit dem "Die Kinder können..." :)

0

Also bei uns müssen wir das so schreiben. und es muss immer das ,,indem ..." vorkommen. Ich denke aber auch, dass es so am einfachsten ist :)

0

Die Kinder stören die anderen nicht und sind leise

Das hätte ich da jetzt als soziale Kompetenz gesehen, die gefördert wird. Aber ich hab leider keine Ahnung, wie deine schule das genau möchte, das ist überall unterschiedlich

Naja, Punkt 3 der Ausarbeitung hat die Überschrift "Kompetenzzuwachs" und der Unterpunkt ist "Beschreibung des Kompetenzzuwachses (z.B der Selbst-, Sach-, Sozial- und Lernkompetenz)... ich bin auf einer berufsbildenden Schule und bin im 2. Jahr der Ausbildung zur Sozialassistentin. Leider haben wir das noch nie besprochen.

Aber Danke, ich denke deine Antwort hilft mir schon ein Stück weiter. :)

0

Was möchtest Du wissen?