Bildung vom Passé composé

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Französischen wird das Passé composé wie im Deutschen mit den Hilfsverben avoir (haben) oder être (sein) und mit dem Participe passé des Verbs gebildet.

Also zum Beispiel : J'ai acheté un kilo de Pommes (Ich habe ein Kilo Äpfel gekauft)

Die regelmäßigen Verben auf -er bilden das Participe passé auf -é, d.h. der Stamm "-er" wird durch die Endung "-é" ersetzt. In vielen Fällen wird dann das Passé composé mit avoir gebildet :)

Es wird die Personalform (die für eine Person gültige Form des Verbes) von 'avoir' oder 'être' genommen und danach das participe passé angefügt, Während die meisten Verben mit 'avoir' konjugiert werden, gibt es nur vergleichsweise wenige, die mit être konjugiert werden.

Diese sind: aller, partir, arriver,

venir. sortir, retourner

entrer, rentrer, tomber, und naître

die konjugiert man stets mit être.

Dazu kommen noch; décéder, monter, descendre und noch zwei oder drei andere. Zudem werden alle reflexiven Verben mit être konjugiert.(se rencontrer, se lever, se voir, . . .)

Bei den mit être konjugierten Verben wird das Partizip verändert und an das Subjekt angeglichen.=> il est monté, elle est montée, ils sont montés, elles sont montées

Bei den mit avoir konjugierten Verben bleibt das Partzip unverändert, es sei denn; • vor dem konjugierten Verb steht ein direktes bzw, Akkusativobjektpronomen => je les ai vu(e)s

• es ist das Relativpronomen 'que' vorhanden => les filles que j'ai vues

• nach quel ... und combien => quels garçon est-ce que tu as vus, combien de femmes ont vues le flm

Dann wird auch bei diesen Verben das Partizip bezogen auf das betreffende Nomen angeglichen.

LolleFee 31.08.2014, 16:03

Es stimmt nicht, dass das participe passé bei den Verben, die das passé composé mit être bilden, angeglichen wird - zumindest nicht immer, nämlich genau dann nicht, wenn das Reflexivpronomen eines nicht ausschließlich reflexiv gebrauchten Verbes das indirekte Objekt darstellt! Das führt deutlich über die Frage hinaus, aber so wie es hier dargestellt ist, ist es falsch.

1

Was möchtest Du wissen?