Bildschirmarbeit und Arbeitsrecht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich war mir nicht mehr sicher, ob es nur eine Empfehlung ist, oder ein Gesetz. Laut Bildschirmarbeitsverordnung, müssen Arbeitsplätze ergonomisch sein usw. das Gesetz findest du zB auf ergo-online.de (Die Seite ist allgemein sehr informativ für Büroberufe)

Zusätzlich habe ich noch das gefunden: http://www.anwaltonline.net/arbeitsrecht/show.asp?x=urteile/sonstiges/sonstiges_044.html

Also sieht es so aus: dass du keine 6 Stunden ununterbrochen am Bildschirm arbeiten darfst, mal abgesehen davon, dass eine solche Arbeitsform absolut unproduktiv ist ^^

danke und +1

0

''Der Arbeitgeber hat die Tätigkeit der Beschäftigten so zu organisieren, daß die tägliche Arbeit an Bildschirmgeräten regelmäßig durch andere Tätigkeiten oder durch Pausen unterbrochen wird, die jeweils die Belastung durch die Arbeit am Bildschirmgerät verringern.''

(§5 Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten)

danke, punkt dagelassen

0

Soweit ich in Erfahrung bringen konnte, stehen Bildschirmarbeitern (also ausschließliche Arbeit am PC) alle 50 Minuten eine 10minütige Pause zu (zumindest in der Theorie), denn meist handelt es sich um termingebundene Projekte und welcher Arbeitgeber/Vorgesetzte wird sich das lange angucken.

Begründung für die Pausen: Glaukom, eine Augenkrankheit. Näheres hier: http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Gruener_Star/News/3229.php

Was möchtest Du wissen?