Bildschirm am Mac wird plötzlich schwarz und friert ein: Software-Problem?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du iStat pro als Widget geladen? Klicke auf "F12" oder starte das Dashboard-Programm. Da sollte es vorhanden sein. Sonst kannst Du es Dir kostenlos aus dem Internet herunterladen und installieren. Dieses kleine Programm zeigt Dir an, wie Dein Mac innen funktioniert und welche Temperaturen dort herrschen.

Ich vermute, Dein MacBook hat Probleme mit der Kühlung. Überprüfe die Temperaturen und ob die Ventilatoren gut arbeiten.

Da fällt mir noch etwas anderes wieder ein. Ist Dein MacBook vielleicht schon etwas älter?

In der Baureihe so um 2008 (Modelltyp: MacBook pro 3.1) gab es Grafikkarten, die diesen Fehler verursachten, den Du jetzt beschreibst. Da handelte es sich um Grafikkarten des Typs: NVIDIA GeForce 8600M GT. Gehe unter dem Apfel-Symbol auf "über meinen Mac" und überprüfe, ob Du vielleicht so eine Grafikkarte eingebaut wurde. Wenn da so eine Grafikkarte im MacBook steckt, dann wird die Grafikkarte eine Macke haben. Diesen Fehler kannst Du selbst beheben, wenn Du Dir zutraust, das MacBook auseinander zu nehmen. Die Grafikkarte muss dann im Backofen heiß gemacht werden. Wie das genau gemacht wird, zeigt Dir dieses Video:

http://www.youtube.com/watch?v=INANXi6GOw0

Wenn Du Dir das nicht selbst zutraust, dann rufe Golytronic in Pforzheim an. Das ist eine gute Werkstatt, die sich auf die Reparatur von Apple-Rechnern spezialisiert hat. Da wird dieser Fehler kostengünstig repariert und Du sparst Geld im Vergleich zum Apple-Store.

1

Schwer zu sagen! Eventuell hat der Arbeitsspeicher einen defekt, kann aber genauso gut auch irgend eine Programm sein...

Könntest ja mal in die Konsole schauen, was der Rechner zu dem Zeitpunkt getan hat...

Ein Softwarefehler evtl.?

Ich denke eher an Hardwarefehler!

Was möchtest Du wissen?