Bildet man eine Bedarfsgemeinschaft, wenn man mit dem Partner zusammen wohnt?

2 Antworten

Nach 1 Jahr Zusammenleben ja. Dann geht das JC davon aus, dass man gewillt ist, füreinander einzustehen.

Ja das nennt man dann Lebensgemeinschaft oder Ehe ähnliche Lebensgemeinschaft.

Das gilt nur dann nicht wenn ihr getrennte Betten und getrennte Schränke habt die separat von einander stehen.

76

Das gilt nur dann nicht wenn ihr getrennte Betten und getrennte Schränke habt die separat von einander stehen.

Das ist natürlich Quatsch.

Erst nach 1 Jahr Zusammenleben gilt man als BG.

0

Gehört der Bruder+Schwager zur Bedarfsgemeinschaft, wenn er Harz4 bezieht & wg Umzug (350km) vorübergehend zur Wohnungssuche bei uns wohnt?

...zur Frage

Partner gibt mir kein Geld, was tun? Hartz 4

Hallo Ich lebe mit meinem Partner in einer bedarfsgemeinschaft und wir bekommen Hartz 4, da das Geld diesen Monat noch auf sein Konto ging, bin ich davon abhängig das er mir meinen Teil gibt dies verwerrt er mir nun jedoch bzw er hat alles ausgegeben, mir und unserem Kind bleibt nun nur das Kindergeld für Windeln und essen. Gibt es eine Möglichkeit für mich dagegen vorzugehen, rechtlich gesehen aber auch vom Jobcenter Hilfe zu bekommen bis nächsten Monat? Wie kann ich gegen ihn Vorgehen ohne mich selbst in Gefahr zu bringen? Bitte nur ernstgemeinte Antworten Und keine Beleidigung, leider muss man heutzutage so einen Zusatz einfügen. Ich bedanke mich.

...zur Frage

hilfe wegen Bedarfsgemeinschaft?

Hallo ich muss Alg2 beantragen und komme nicht klar...Folgendes ich wohne seit 2Jahren mit meinen Freund zusammen wir haben keine Kinder und sind auch nicht verheiratet er hat macht jetzt einen Lehrgang und danach bekommt er eine Festeinstellung muss ich ihn beim Antrag angeben und zählen wir als Bedarfsgemeinschaft??Habe mal ghört das man Wg angeben soll ...Bin dankbar für jeden Rat

...zur Frage

Miete, BaföG, SGB2?

Hi Ihr Lieben,

ab Oktober fange ich an zu studieren und ich wohne gerade mit meinen Eltern in einem Bedarfsgemeinschaft.

Ich habe eben einen Bescheid vom BaföG, dass ich 537€ ( 451€ Grundbedarf + 71€ krankenversicherung + 15€ Pflegevericherung) bekommen werde. Ich bekomme auch Kindergeld und Unsere Warmmiete beträgt 765€/Monat aber in unserem Kreis kann eine Familie mit 4 angehörige 824€ Miete vom Jobcenter bekommen ! Und eine Familie mit 3 Angehörige bekommt 749€ vom Jobcenter! d.h wir bekommen viel weniger! 

Nun meine Frage!

Kann ich irgendwie einen Antrag stelle, damit meine Familie ihre 749€ für 3 Personen bekommen und ich den Rest zahle?! Also wie gesagt wir haben das Recht eine Miete in höhe von 824€ für 4 Angehörige zu bekommen!

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

...zur Frage

Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft (Eltern, Schwester)?

Hallo,

ich fülle eben einen Antrag aus un bin total verwirrt! ! (DIE SCHWARZEN PUNKTE SIND DIE, DIE AUF MICH ZUTREFFEN) ! Auf dem Antrag steht "Personen in meiner Bedarfsgemeinschaft: ○ Ich lebe mit meiner Ehegattin/meinem Ehegatten. Wir leben nicht dauernd getrennt. ○ Ich lebe zusammen mit meiner eingetrangenen gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerin/ meinem eingetragnen gleichgeschlechtlichen Lebenspartner. Wir leben nicht dauernd getrennt. ○ Ich lebe mit meiner Patnerin/meinem Partner in einer Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft • Ich lebe mit mindesten einem unverheirateten Kind unter 25 Jahren zusammen. • Ich bin unter 25 Jahre alt und lebe mit meinen Eltern bzw. einem Elternteil zusammen

ABER

Auf dem nächsten Punkt im AUSFÜLLHINWEIS (Nr. 12) zur Haushaltsgemeinschaft steht:

Personen, die mit Ihnen im Haushalt leben, aber nicht Mitglieder Ihrer Bedarfsgemeinschaft sind, gehören zur Haushaltsgemeinschaft. Zu einer Haushaltsgemeinschaft gehören z. B. ○ Verwandte und Verschwägerte (z. B. Eltern, Großeltern, Stiefelternteile, Geschwister, Onkel, Tanten), ○ Pflegekinder und Pflegeeltern

Soll ich jetzt meine Eltern (verheiratet) zur Bedarfsgemeinschaft oder zur Haushaltsgemeinschaft eintragen? Das gleiche auch für meine Schwester (24, Studentin)?

...zur Frage

Zu einem Hartz 4 Empfänger ziehen.

Folgendes Problem gibt es gerade. Ich schildere mal und vorweg... bitte keinen dummen Antworten oder irgendetwas in dieser weise ich will mich INFORMIEREN daher frage ich nach!

Eine bekannte von mir ( hartz 4 Empfängerin ) eigene Wohnung 2 Zimmer bekommt die warm miete bezahlt und knapp 380 Euro noch zum leben vom Amt ich ( vorher gearbeitet in Niedersachsen möchte mir jetzt hier in Rheinland Pfalz eine Arbeit suchen) sprich ich habe hier keinen Wohnsitz sondern müsste vorüber gehend bei Ihr unterkommen für 6-10 Wochen wenn ich einen Arbeitsplatz habe und mir eine eigene Wohnung neben kann. das Problem liegt darin das wir nicht wissen wie wir genau das anstellen sollen. Es ist ja Betrug wenn man sowas dem Amt nicht meldet das ist klar, wir leben aber nicht in einem Ehelichen Verhältnis in der art oder sonstwas ob eine Bedarfsgemeinschaft besteht weiß ich in dem Falle nicht wir teilen uns keine kosten sie und ich kaufen jeweils seinen eigenen Einkauf etc...

was genau müssen wir tun und wie ? ich muss mich ja hier auch melden wenn ich mir einen Job suchen will an diese Adresse und das heißt ich wohne hier aber wenn ich hier wohne muss ich das beim Amt angeben und ich will nicht das Sie dann irgendwelches Geld gekürtzt bekommt weil ich ja maximal 2 Monate brauche wenns hochkommt 2 1/2 aber alles was länger als 6 Wochen zu " Besuch" ist, ist ja kein Besuch mir und ja....

Ich entschuldige mich vorab vielleicht für mein schwer zu verstehenden Text aber ich bin leicht verwirrt bitte nehmt mir das nicht übel. Ich habe sämtlichen Foren abgeklappert aber in allen finde ich nur " zusammenziehen hartz 4 Empfänger neue Wohnung" oder " zu einem hartz 4 Empfänger ziehen mit Kürzung weil der Partner Arbeit hat". Ich habe ja keine Arbeit weil ich mir hier welche suchen will.

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?