Bildet ein im Ablativ stehendes PPP/PPA immer einen Ablativus Absolutus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht zwangsläufig.

Der Kontext gibt Aufschluss über den Gebrauch.

Ein Beispiel: 

Verbis dictis forum reliquit - Nachdem die Worte gesprochen (worden) waren, verließ er das Forum - Hier als Abl. Abs.

Aber: 

Verbis dictis in foro usus est. - Er gebrauchte gesprochene Worte auf dem Forum - Hier als Objekt zu uti (das einen Ablativ verlangt)

Wann immer der Kasus des Ablativs verlagt wird, kann ein PC auch im Ablativ stehen, ohne dass es ein Abl. Abs. ist:

Noch mehr:

In templo renovato ignes ardent - im erneuerten Tempel brennen Feuer.

Cum amicis amantis in urbem ii. - mit den libenden Freunden ging ich in die Stadt

Allerdings:

templo renovato ignes ardent - Nachdem der Tempel erneuert wurde, brennen Feuer

amicis amantis in urbem ii - Als die Freunde liebten, ging ich in die Stadt

Oft erkennt man also am Satz, ob durch eine Präposition oder ein Verb ein Ablativ verlangt wird. Ist das so, kann ein PC auch im Ablativ stehen.

[Ich habe immer die temporale Variante genommen, um es einheitlich zu halten, auch wenn andere Möglichkeiten vielleicht besser passen]

koopatroopa 06.11.2015, 07:16

Gute Antwort. Nur noch zu ergänzen: 

Man muss auch aufpassen (da es nicht immer eindeutig ist), ob es auch wirklich Ablativ oder nicht vielleicht Dativ ist ;)

1

Schaut so aus... Ablativ mit Partizip = Abativus absolutus | im Lateinischen gibt es wohl drei Partizipien...

Was möchtest Du wissen?