Bilder von mir auf eBay gefunden. Was kann ich tun?

7 Antworten

Da musst du mehrere Sachen unterscheiden.

Darf er einfach das Bild herunterladen? Klar darf er - da stimmst du mit der Verwendung von Instagram zu.

Darf er das Bild irgendwo hochladen? Ja - allerdings liegt mittlerweile das Verwertungsrecht bei Instagram. Demnach darf jetzt Instagram entscheiden ob er das darf oder nicht.

Darf er dein Bild kommerziell verwenden? Normal nicht ohne deine Zustimmung, aber Rechte liegen jetzt bei Instagram. Demnach ist es ok wenn Instagram das gestattet.

Durch den Upload bei Instagram gehen die Rechte am eigenen Bild auf Instagram über. Sprich diese entscheiden dann darüber, wie die dortigen Bilder verwendet werden dürfen.

Instagram wird dass aber absolut nicht interessieren, ob dein Bild irgendwo anderes genutzt wird. Für Instagram bedeutet so ein Verfahren nur unnötige Kosten / Aufwand.

Deine Persönlichkeitsrechte hast du durch den Upload quasi selbst verletzt.

Was hast du den erwartet, wenn du deine Bilder jedem zugänglich machst?

Lies dir mal bitte die AGBs durch und überlege nochmal, wem das Bild inzwischen gehört.

1

Also die von Twitter meine ich.

0

Quatsch, Instagram, sorry.

1
@Shalidor

sorry , ich habe nichts mit Instagramm zu tun . in der Ebay AGB, auf die ich mich beziehe steht es ganz deutlich

0
@ninamann1

Recht am eigenen Bild zum Schutz der Persön­lichkeit

Das Recht am eigenen Bild wird durch die §§ 22 und 23 des Kunst­ur­he­ber­rechts­ge­setzes (KunstUrhG) geregelt. Dem Gesetz zufolge dürfen Abbil­dungen einer Person nur mit Einwil­ligung des Betroffenen veröf­fentlicht werden. Diese Regelung schließt auch Fotos in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram mit ein. Auch das Verschicken eines Fotos per WhatsApp oder einer anderen Messenger-App bedarf im Grunde der Einwil­ligung des Abgebildeten. Dabei muss nicht das komplette Gesicht zu erkennen sein, es reicht bereits aus, wenn ein Bildaus­schnitt der Person – etwa eine markante Tätowierung – die Identität des Fotogra­fierten preisgibt. Macht also beispielsweise eine Rücken­tä­to­wierung deutlich, um wen es sich dabei handelt, darf das Foto nicht ohne Zustimmung des Abgebildeten publiziert werden.

https://www.advocard.de/streitlotse/internet-und-konsum/recht-am-eigenen-bild-fotos-auf-facebook-instagram-und-co/

1

Das Persönlichkeitsrecht hat sie quasi selbst verletzt, indem sie das Foto auf Instagram gepostet hat.

2
@BiggerMama

man sollte sich halt vorher überlegen, was man alles ins Internet stellt . trotzdem , es bleibt eine Rechtsverletzung , nach deutschem Recht

0

Was möchtest Du wissen?