Bilder verkaufen ohne Selbstständigkeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Muss ich deswegen eine Steuererklärung machen oder das angeben?

Theoretisch ja. Solange du unter dem Grundfreibetrag von derzeit 8354 € p.a. bleibst, fällt keine Einkommensteuer an. Bei der Umsatzsteuer gilt bis zu einem Umsatz von 17500 € die Kleinunternehmerregelung, Umsatzsteuer muss dann nicht abgeführt werden.

Ich frage mich allerdings, wovon du eigentlich lebst, wenn du weder arbeitest noch ALG bekommst.

kruemelchen1980 25.06.2014, 11:03

die letztere Frage beantworte ich dir gern: mein Mann verdient genug für Zwei, heisst vom Amt bekomme ich nichts

allerdings zählt dann soweit ich das gelesen habe, sein einkommen dazu oder?

0
kruemelchen1980 25.06.2014, 11:04
@kruemelchen1980

wie gesagt das ist mein Hobby, ich will nicht reich werden oder so. aber wenn ein kleiner Bonus rausspringt, freu ich mich auch

0
PatrickLassan 25.06.2014, 14:48
@kruemelchen1980

allerdings zählt dann soweit ich das gelesen habe, sein einkommen dazu oder?

Bei Ehegatten ist es meist günstiger, wenn sie bei der Einkommensteuer die Zusammenveranlagung wählen, und da werden die Einkünfte beider Ehegatten erfasst.

0

keine Ahnung, was man verdienen darf. ich weiss nur von der krankenkasse, das man als selbstständige unter 400 euro liegen darf. bin beim Arbeitsamt ja nicht gemeldet und muss mich vor niemanden rechtfertigen :-) (außer Finanzamt)

die bilder sollen an die presse verkauft werden. ich glaube das ist wie honarbasis. aber da es wirklich so selten wäre, lohnt sich bei mir keine selbstständigkeit oder Gewerbeschein. von vielleicht 20 Euro im Monat kann man nicht leben. da ich ja auch keine fotografin bin.

ich hätte zuviel aufwand, wenn ich mir Gewerbeschein hole als das ich dran irgendwas verdienen würde.

deswegen die frage, ob es einfach reicht, es in Steuererklärung mit anzugeben oder ob das nicht ohne Gewerbeschein oder ähnlichem funktioniert.

oder ob mir da das Finanzamt Auskunft geben würde? oder wohin ich wenden kann mit dieser frage

meines erachtens fällt das unter freiberufliche tätigkeit (zur sicherheit frage bitte deinen steuerberater). das würde bedeuten, dass diese tätigkeit nicht als gewerbe angemeldet werden muss, aber die innahmen müssen in der steuererklärung als einnahmen aus selbständiger tätigkeit angegeben werden. im gegenzug kannst du dann natürlich auch deine aufwendungen geltend machen (z.b. fahrten, um die bilder anzufertigen). bei 20 bis 30 €/monat spielt das sicher noch keine rolle, wenn es aber mehr wird und du davon leben willst, wird dieser aspekt interessant.

kruemelchen1980 25.06.2014, 10:28

ah ok dann also der Steuerberater danke für die antwort, warst schneller als ich :-) ich möchte halt gar nichts weiter dran verdienen (tut man auch nicht wirklich), freue mich dann halt mehr, das mein Foto Verwendung findet.

0

Möchtest du diese bei eBay verkaufen? Wie ist denn das geregelt als Arbeitsloser bzw. wieviel darfst du denn hinzu verdienen?

flirtheaven 25.06.2014, 10:23

wenn er nicht bei der arbeitsagentur gemeldet ist, bekommt er von dort auch keine leistungen. damit ist es der arbeitsagentur auch völlig egal. steuerlich relevant sind die 20-30 € auch noch nicht, müssen aber angegeben werden.

2

Was möchtest Du wissen?