Bilder bei Shutterstock kostenlos verwenden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es verwundert mich immer wieder wie wenig Ahnung selbst Universitäts-Dozenten von Urheberrecht haben. Wenn du Bilder in einem Vortrag zeigst, dann ist das eine "Öffentliche Zugänglichmachung". Es sind ja nicht nur deine Freunde oder Familienmitglieder, die da zuhören. Insofern widerspricht es dem Urheberrecht solche Bilder dort öffentlich zu machen.

Deine Dozentin ist mit diesem Irrglauben aber nicht alleine. Ein ehemaliger Chef von mir (Universitätsprofessor) hat auch geglaubt, für Lehrzwecke beliebiges Material verwenden zu dürfen. Das darf man nicht!

Wenn du kostenlose Bilder brauchst: Es gibt eine ganze Menge Datenbanken, die kostenlose Bilder anbieten. Die Durchschnittsqualität ist natürlich nicht so hoch wie bei Shutterstock. Aber für kleine studentische Geldbeutel vielleicht lohnender. Solche Portale sind zB. pixabay, Splitshire oder Morguefiles. Eine länger Liste solcher Portale habe ich mal für einen Vortrag zusammen gestellt: http://www.utopianreflections.net/linkliste-zu-freien-bildern-fuer-das-braincamp-koeln/

Wenn die Bilder Geld kosten, möchten die Urheber/Ersteller ganz offensichtlich nicht, dass sich jemand kostenlos an ihnen bedient. Ob ein Bild mit Wasserzeichen für eine Präsentation an der Uni wirklich gut kommt, wage ich zu bezweifeln. Vor allem, da du auch für Bilder die quellen angeben musst. Entweder suchst du ähnliche Bilder über kostenlose Datenbanken oder du musst wohl oder übel ein paar Euro ausgeben.


Dozentin meinte, dass die Wasserzeichen nicht jucken. Aber danke trotzdem.

0

nein. Wenn du die Bilder nutzen willst, dann musst du sie auch bezahlen (andernfalls bekommst du sie ja auch gar nicht bzw. nur eine Vorschau mit Wasserzeichen)

Aber die Bilder kosten ja auch irrsinnig wenig...

Was möchtest Du wissen?