Bilder aus dem Internet in meiner Präsentation verwenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Googel mal "Klassenverband Öffentlichkeit", da gibt es viele rechtliche Hinweise, auch von Kultusministerien.

In UrhG § 15 Absatz 3 steht, ab wann eine Vorführung öffentlich ist. Und viele Gerichte sind der Ansicht, dass ein geschlossener Klassenverband noch keine solche Öffentlichkeit darstellt. Manche Kommentatoren sehen dies aber anders. Ein Lehrer sollte sich aber an seinen Kultusminister halten - und ein Fremder sieht das eh nicht ;-).

Gruß aus Berlin, Gerd

Ja ist es solange deine Lehrkraft das nicht untersagt und du es nicht als deine Quelle ausgibst. Ps google Bilder ist keine Quelle ... gib immer den ganzen quellcode an plus Datum und Uhrzeit 

Nur der Urheber der Bilder hat zu bestimmen, wie seine Werke genutzt und benutzt werden. Du begehst also einen Verstoß gegen das Urheberrechtsgesetz - auch wenn es der Urheber vermutlich nie erfährt.

Ja, das mir bewusst. Aber hat dann theoretisch gesehen nicht jeder schon mal eine Straftat begangen? Ich meine jeder hat mal Bilder von Stars z.B im Internet gesucht und auf ihre soziale Netzwerk Profilw hochgeladen.Oder öfters Bilder aus dem Internet in Ihren Präsentationen benutzt? Warum wird da niemand strafrechtlich verfolgt?

0
@ardonita261

Eine Strafverfolgung setzt nicht nur ein Vergehen, sondern auch ein öffentliches Interesse voraus. Letzteres wird auch bei einem Klassenvortrag nicht gegeben sein - aber rechtlich ist es nun mal nicht astrein.

0

Das ist Bildabhängig.

Zu der Frage ob eine Klassenpresentation privat ist kann ich jedoch nichts sagen.

Was möchtest Du wissen?