Bilden sich x-Beine zurück wenn man abgenommen hat?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi ichgegenmich

Leider kann ich dir da keine Hoffnung machen, dir X-Beine werden dir bleiben. Die haben allerdings auch keinen Krankheitswert, denn die sind ebenso ungesund wie eine krumme Nase.

Wahrscheinlich aber sind Beschwerden der Hintergrund deiner Frage. Die X-Beine sind es erfahrungsgemäß nicht und die von dir erwähnte Hüftdysplasie (HD)sehr wahrscheinlich auch nicht, sofern du in einem zivilisierten Land auf die Welt gekommen bist. In diesen Ländern werden die Säuglinge nämlich unmittelbar nach ihrer Geburt auf diese Möglichkeit getestet und Behandlungsmaßnahmen sofort eingeleitet. Deine HD müsste demnach geringfügig sein.

Verbleibt die Beinverkürzung. Hier muss zwischen echten und scheinbaren Beinlängendifferenzen unterschieden werden. Echte Beinlängenunterschiede lassen sich nur durch Vermessung eines Röntgenbildes beider Beine in ihrer gesamten Ausdehnung nachweisen.

An deiner Stelle würde ich alle diese kaum beeinflussbaren Fakten vergessen und mich auf die Behandlung der Beschwerden konzentrieren.

Dabei helfe ich dir gerne, also lass von dir hören!

VG Klaus

klausradloff 06.03.2011, 01:10

Ach ja, vergessen im Eifer des Gefechts: Eine Gewichtsreduktion wirkt sich ebenfalls nicht auf die X-Beine aus.

0
Ichgegenmich 06.03.2011, 01:11

Hy, ich bin im zivilisierten Deutschland geboren ud bin weiblich. Und der Arzt, ein Orthopäde, stellte diese bei mir mit 12 Jahren fest. Er sagte das es eine schwere Hüftdysplasie ist.

0
klausradloff 06.03.2011, 01:36
@Ichgegenmich

Sorry, dann hat der Geburtshelfer Gravierendes übersehen. Diese Erkenntnis ändert leider an deinen jetzigen Beschwerden im Nachhinein nichts. Dazu kommt, dass Hüftdysplasien überwiegend erst ab etwa dem 40. Lebensjahr symptomatisch in Erscheinung treten.

Wir sollten uns, so meine ich, über deine Beschwerden eingehender unterhalten, denn dafür existieren noch andere Begründungen.

0

Was möchtest Du wissen?