Bilde mir oft ein dass Leute mich nicht mögen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Derartige Probleme dürften sehr viele Menschen haben, aber die meisten stehen nicht dazu.

Es ist auch möglich, dass eine tieferliegende Ursache für deine Probleme verantwortlich ist:

Vielleicht spielt auch ein etwas geringes Selbstbewusstsein, bzw. eine innere Unsicherheit bei dir eine Rolle? Wenn du ein negatives Bild von dir selbst hast, überträgst du diese Wahrnehmung automatisch auch auf Andere, und interpretierst alle Signale, die du von außerhalb bekommst, als Bestätigung deiner schlechten Selbstwahrnehmung. Du bist dann schlimmstenfalls nicht einmal in der Lage, positive Zeichen (Lächeln, Aufmerksamkeit usw.) korrekt zu deuten.

In diesem Fall wäre natürlich ein ziemlich großer Aufwand nötig, um dagegen vorzugehen.

Ich kenne das überinterpretieren. Am Besten du versuchst in solchen Situationen daran zu denken, dass du nicht überinterpretieren solltest, bevor du überhaupt damit anfängst. Vielen Menschen ist das gar nicht bewusst, dass sie z.B. böse schauen und andere deshalb denken, dass sie sie nicht mögen. Halte dir vor Augen, dass das von deinem Gegenüber in den meisten Fällen keine Absicht ist. Ich selbst überinterpretiere sowas auch immer, bin aber selbst auch eine Person, die grundsätzlich unabsichtlich einen bösen Blick drauf hat, auch wenn ich es gar nicht böse meine. Bitte versuche einfach positiv zu denken und sage dir selbst, dass du nicht überinterpretieren solltest. :)

Bei mir passiert das oft auch weil ich einfach viel zu viel nachdenke aber in Wirklichkeit mögen dich die Leute also die meisten zu mindestens also Versuch einfach offener zu sein und nicht soviel nachzudenken und einfach das machen was du gut findest

indem du dich nicht so abhängig machst von den Bewertungen anderer.

Was möchtest Du wissen?