Bildbeschreibung ... was muss man alles Beschreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also am besten ´gehst du systematisch vor: von vorne nach hinten oder umgekehrt. erstmal beschreibst du einfach nur was du siehst, die farben etc. ausdrücke von gesichtern, haltung.... dannach versuchst du eine bedeutung des ganzen herauszufinden, z. B. eine sehr dunkle Farbe wird meistens verwendet um was unwichtiges in den hintergrund zu drängen oder etwas düsteres darzustellen, probier mal :) und keine angst vor deiner lehrerin, wenn du das gut machst, dürfte das kein problem sein :)

wenn du in der 9. Klasse eines gymmnasiums bist solltest du eigentlich in der lage sein dir das selbser zu beantworten .. aber okay, achte auf alles, auch auf kleine details - wenn auf deinem bild eine person ist, kannst du die person charakterisieren .. kannst du natürlich auch so grob bei einem gegenstand/landschaft .. allerdings wird's da schon schwerer .. achte auf einen guten, abwechlungsreichen wortschatz .. und benutze auf keinen fall die aufzählendeform .. das macht es extrem langweilig .. versuch lebendig zu schreiben o.O

überlege dir, was das Bild zeigt(ganz banal, was siehst du, wenn du es anschaust/was sieht man wenn man es anschaut?), Stimmung, ... wie es gemalt wurde oder wie es entstanden ist? ...sowohl technisch(Welche Farben, Welche Technik) als auch die Hintergründe der Zeit Biografie des Künstlers/Fotografen Abstrakt/Stilisiert/wie in Realität ...

also i an deir stelle würde den itel und maler von dem bild aufschreiben dann wa du sihst auf dem bld und ich ken euren lehrer ncht aber viellicht auch das bild initerpretieren also was genau es darstellen könnte usw.

Was möchtest Du wissen?