Bildauflösungen für Zeitung

Bildinfos - (Kamera, Bildauflösung)

4 Antworten

die besagten "300dpi" ist eine relative angabe die eigentlich absolut keine Aussagekraft besitzt... Die Angabe von "mindestens 300dpi" ist also eigentlich absoluter Blödsinn, vor allem wenn keine dazugehörigen absoluten Referentwerte (also finale Bildgröße) mit dazu geliefert wird.

Meist kommen solche Angaben von unwissenden Mediengestaltern, die das in ihrer Ausbildung eingebläut bekommen haben und nur sinnlos nachplappern ohne den Hintergrund zu kennen geschweige denn ihn zu verstehen.

Das letztendlich wichtige für die Ausgabequalität ist die absolute Pixel-Zahl. Diese ist bei deinem Bild groß genug um es in bester Druckauflösung mehr als A3 groß in eine Zeitschrift zu drucken, bei einer "Zeitung", wo die Druckauflösung einiges geringer ist, kannst du es auch noch um einiges größer drucken. da wäre es auch groß genug um es komplett über die gesamte Doppelseite einer Tageszeitung zu drucken...

"trotz" der "nur" 72dpi...

Hallo!

Natürlich ist die Angabe "300 dpi" ohne Angabe der Bildgrösse eine Nullaussage.

Aber in der Medienlandschaft ist diese Angabe so üblich, da entweder ich die Bildgrösse bestimme (zB geschalteter Beitrag), oder die Redaktion die Bildgrösse auf Grund der Bilddaten und des vorhandenen Platzes bestimmt.

LG Bernd

0

dpi heißt dots per inch. Diese sind wichtig falls du das Bild druckst. Bei dir würde es ungefähr so aussehen: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3d/DPI_and_PPI.png

und das hat gar nix mit den pixeln zu tun???

0
@DekoMaus8

Besitzt du Photoshop? Dort müsstest du einfach auf Bild > Bildgröße... dann einstellen. Achja, stell noch "Interpolation" aus (Bildneuberechnung heisst es glaubich). Sonst hast du plötzlich nen paar hundert bis tausend Pixel mehr, womit dir nicht geholfen ist 

1

Photoshop hab ich leider nicht, aber jetzt kenne ich mich wenigstens aus was hier der Unterschied ist :)

0

Hallo!

Die Angabe "für Zeitungsdruck" ist jetzt nicht sehr hilfreich, da du keine Angaben machst, ob S/W oder Farbe, Papierqualität (Zeitungspapier oder Illustrierte), Rastergrösse und Endgrösse des Bildes.

  • Von den Daten des Bildes her, ist es sicher geeignet, da selbst mit 300 dpi Auflösung eine Bildgrösse von weit über DIN A4 entsteht (fast DIN A3).
  • Sollte die Auflösung noch weiter reduziert sein, zB für S/W-Zeitungsdruck, dann kommst du auf druckbare Grössen von 80 x 53 cm.

Also sehr wohl geeignet für den Druck.

LG Bernd

für ne normale zeitung reicht das bild vollkommen aus, bilder auf websites haben auch keine höhere auflösung, 72dpi sind da ne standardmäßige auflösung.

Was möchtest Du wissen?