Bild nachmalen - Copyrightverletzung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn deine Kopie nicht die nötige Schöpfungshöhe erreicht dann kann die nicht private Nutzung durchaus ein Urheberrechtsverstoß sein.

Allerdings muss das Werk das Kopiert wird auch Urheberrechtliche Schutz genießen. Das sind im Groben alle Werken deren Schöpfer vor weniger als 70 Jahren verstorben sind oder noch Leben, und ihre Werke nicht als gemeinfrei erklärt haben. Ist der Künstler der das Bild erschaffen hat vor mehr als 70 Jahren verstorben dann ist das Bild gemeinfrei, du darfst es so oft kopieren und die Kopien verkaufen wie du lustig bist. Allerdings solltest du schon angeben das es sich um eine Kopie handelt.

Nein, auch das Nachzeichnen würde gegen das Urheberrecht verstoßen, in wie weit das bei der Mona Lisa der Fall ist, na ja, da wird es schon tausende Kopien geben.

Nehme ich aber nun ein Bild x und verändere dies, bleibt es dennoch vom Urheberrecht geschützt.

zum guten stil gehörte es, dass du ehrlich sagst, nach welcher vorlage du etwas abgezeichnet hast. das hieße im falle monalisa-kopie zum beispiel: "mona lisa nach da-vinci"" oder ... frei nach da-vinci etc. es ist keine gute idee, sich mit fremden federn zu schmücken, das kommt sowieso früher oder später raus und dann schadet es nur dem eigenen ruf. jeder weiß dann, dass man gerne schummelt und sachen verheimlicht. schließlich zeugt es von respekt und achtung, auch den wert deiner vorlage entsprechend zu würdigen und dem ursprünglichen künstler für sein werk zu danken.

Solange du sagst, dass es nicht das original ist, ist es rechtlich okay! Darfst halt nur nicht dein "Fake" als original verkaufen!

solange du beweisen kannst das die anspielung von dir ist.. ich glaub schon..

Ich denk mal schon ein Kopierer macht ja auch nichts anderes

Was möchtest Du wissen?