Bild des Personalausweises als Sicherheit verlangen strafbar?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hättest zwar keinen Ausweis fordern sollen, weil Dir das nicht zusteht:

http://www.gesetze-im-internet.de/pauswg/__1.html

Jedoch hätte mich die Bereitschaft des Verkäufers diesen zu senden schon vom Kauf Abstand nehmen lassen. Damit wird vielfach betrogen.

Was ist eigentlich so schwer daran zu verstehen, dass ebay-Kleinanzeigen als Abholmarkt zu betrachten ist, spätestens mit diesem Hinweis:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung-des-sicherheitshinweises/0_big.jpg

ebay-Kleinanzeigen ist nicht ebay.
Die Anmeldungen auf ebay-Kleinanzeigen erfolgen anonym.

Und um Druck auf den Interessenten auszuüberne wird dann noch in Urlaub gefahren ;-)

Auch bei Paypal-Zahlung hättest Du nur das Versprechen einen Käuferschutzantrag zu stellen. Wie dieser entschieden würde, weiss im Vorfeld keiner. Paypal ist keine Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteWasp
30.07.2016, 22:39

Vielen Dank für die präzise Antwort + Quellen.

Ist es denn eine Straftat gegen diesen Paragraphen zu verstoßen?

0
Kommentar von PissedOfGengar
01.08.2016, 05:54

Also dem ersten Teil deiner Ausführungen muss ich dir massiv widersprechen.

Jedem steht es frei den Ausweis eines anderen zu verlangen. Auch ich kann den Ausweis von dir beispielsweise verlangen. Das ist auch der allgemeine Sinn und Zweck von Personalausweisen.

Du spielst auf die zur Identitätsfestellung berechtigten Behörden ab. Wenn es stimmen würde was du sagst, also das der FS den Ausweis nicht verlangen durfte, dann dürfen das auch die Banken nicht, die Post nicht, ja nichteinmal die Jobcenter, und die sind sogar Behörden (aber eben nicht zur Identitätsfeststellung berechtigt)

Jeder kann von dir den Ausweis verlangen. Aber du kannst es bei den meisten verweigern deinen Ausweis vorzuzeigen, da die meisten keine zur Identitätsfeststellung berechtigte Behörde sind nach § 1 Absatz 1 Satz 2 des PAuswG. Du bist nämlich nur VERPFLICHTET einer solchen Behörde den Ausweis vorzuzeigen auf Verlangen.

Oder anders gesagt du KANNST jedem den Ausweis vorzeigen wenn er es verlangt, aber du MUSST es wenn es eine o.g. Behörde verlangt.

0

Nein,Du hast Dich nicht strafbar gemacht,nur wenn Du das für strafbare Handlungen nutzen würdest,das ist ja nicht der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteWasp
30.07.2016, 22:24

Okay, vielen Dank schonmal. Meinst du es wäre hilfreicher, zu versuchen es mit Ihm zu klären oder einfach abwarten, was er tut?

0

Nein das ist kein Datendiebstahl.Erst, wenn du die Daten für betrügereien nutzt- in seinem Namen was kaufst,Profile anlegst...

Das das Geld bis Montag nicht auf seinem Konto ist, sollte ihm selbst klar sein. Wochenende sind nunmal keine Banktage und die Überweisung wird Montag erst ausgeführt, sodas das Geld Dienstag bei ihm eintrifft. 

 Also entweder ihr wickelt das Geschäft nach seinem Urlaub ab oder du zahlst per Onlinebanking und schickst ihm per Mail die ÜberweisungsbestätigungPDF deiner Bank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteWasp
30.07.2016, 22:28

Dass das Geld frühestens Dienstag da sein könne habe ich ihm auch gesagt. Er hat mir dann Sofort-Überweisung vorgeschlagen, da ich damit aber keine Erfahrungen habe, habe ich abgelehnt. 

Ich vermute er braucht das Geld für seinen Urlaub und benötigt es deshalb bis Montag..

0

Naja. Das Kopieren des Personalausweises ist verboten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteWasp
30.07.2016, 22:25

Aber so gesehen hat er es Ihn ja kopiert und mir die Kopie zugesendet.

0
Kommentar von berlina76
30.07.2016, 22:28

Nein ist es nicht, wenn der Inhaber damit einverstanden ist und es keine Kopie im Sinne einer Ausweisfälschung sondern eine sichtbare Kopie- Fotokopie ist. 

Nur ist die Kopie eben kein amtliches Dokument und darf als solches nicht genutzt werden.

1

Was möchtest Du wissen?