Bijektivität zeigen durch Verkettung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist ja h = g ∘ f: A → C

h soll bijektiv sein, also insbesondere 

  • surjektiv: zu jedem c ∈ C gibt es ein a ∈ A mit h(a) = c. Es ist aber h(a) = g(f(a)) und damit muss auch g: B → C surjektiv sein.
  • injektiv: es gibt höchstens ein a ∈ A mit h(a) = g(f(a)) = c. Damit muss auch f:  A → B injektiv sein, denn gäbe es ein b ∈ B mit b = f(a₁) = f(a₂) wäre auch c = g(f(a₁)) = g(f(a₂)) und damit diese Abbildung nicht mehr injektiv.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?