Bibel, welche Sprachen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das alte Testamentale war ja am Anfang in Hebräisch und das neue Testament in Griechisch, oder?

Ein kleiner Teil des ATs ist auch in Aramäisch verfasst, aber sonst stimmt es. Die orthodoxen Kirchen (und die katholische Kirche) haben dem eigentlichen AT (=Tenakh aka hebräische Bibel) noch einige auf griechisch geschriebene Bücher hinzugefügt ("deuterokanonische Bücher" bzw. "Apokryphen").

Wann wurde die Bibel dann ins Lateinische übersetzt?

Die ersten Übersetzungen ins Lateinische gab es im 2.Jh., aber die heutige Vulgata geht auf die Übersetzung des Hieronymus zurück, die er 382-393 verfasste. Die deuterokanonischen Bücher hat Hieronymus nicht übersetzt, die sind von den früheren Übersetzungen ("Itala") 1:1 in die Vulgata übernommen worden.

Aus welcher Sprache hat Martin Luther die Bibel übersetzt?

Aus den Ursprachen, also Hebräisch (+Aramäisch) und Griechisch. Allerdings hat er und sein Team auch in alte Übersetzungen geschaut. Was sinnvoll war, um mögliche Abschreibfehler auszuschließen.

Heute werden praktisch alle Übersetzungen aus den Ursprungssprachen übersetzt. Und in der Regel aus den wissenschaftlich erstellten Grundtexten. Der von Luther benutzte Text des griechischen NTs hatte Abschreibfehler, die inzwischen dank intensiver Handschriftenforschung korrigiert werden konnten. Dies und die veraltete Sprache von Luther (beides wird durch "Revisionen" nicht konsequent korrigiert) sind der Grund, warum es bessert ist, eine andere Übersetzung zu wählen. Auf dem Bibelserver

www.bibleserver.com

gibt es da genügend Auswahl.

helmutwk 24.01.2017, 17:59

Danke für den Stern

0

Was möchtest Du wissen?