Bierpreisexplosion jetzt auch bei Billigmarken?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hallo, soweit ich mich erinnern kann, war 2013 ein jahr mit einem sehr langen winter und die landwirte hatten alle geklagt, dass die ernten so schlecht wie lange nicht ausfielen. Weniger Hopfen heißt dann eben auch höhere Preise beim Bier. Wenn die Rohstoffe importiert werden müssen, steigen die Preise. Erscheint mir eine logische Folge. Aber sicher ist das nicht der einzige Grund. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
robespierre66 20.03.2014, 15:04

Ja waren einige Ernten tatsächlich schlechter (insbesondere bei Kartoffeln ist mir das aufgefallen...bei Getreide (oder Hopfen) ist mir nicht so aufgefallen)....da war die Vegetationsperiode wohl kürzer. Naja und bei den Billigbieren sind die Rohstoffe ja schon ein ziemlicher Bestandteil. Bei Fernsehbieren fällt ja eher das Drumherum ins Gewicht (also die RTL-Werbung usw.).

0

Was möchtest Du wissen?