Bier und Seroquel?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, sowohl 25 mg Seroquel als auch ein halbes Bier sind tatsächlich so wenig, dass du davon keinerlei Wechselwirkungen zu erwarten hast. Ganz zu Schweigen vom hohen Zeitabstand.

Es gibt viele Menschen die ohne Probleme 100-200 mg Seroquel nehmen und mehr oder weniger "normal" Alkohol trinken. Niemand sollte das tun, es knockt einen auch ganz schon aus, aber es ist bei kleinen Mengen Seroquel auch nicht so, dass man direkt schwerwiegende Nebenwirkungen zu erwarten hat. Ich möchte damit nur die Verhältnismäßigkeit darstellen und nichts verharmlosen, du bewegst dich wirklich in einem Bereich der in Ordnung ist.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?