Bier und Radler trinken mit 15?

10 Antworten

Ich bin auch ein "Elter" und habe einen 16jährigen und einen 19jährigen Sohn. Mit dem Thema Alkohol bin ich immer offen umgegangen, da ich der Meinung bin, daß strikte Verbote das Gegenteil bewirken. Dann wird es interessant und wird sich heimlich besorgt und auch im geheimen konsumiert.

Möglicherweise werde ich von anderen Ratgebern zerfetzt, aber ich habe auch meinen Söhnen mit unter 16 ab und zu schon Bier oder Biermischgetränke erlaubt, z.B. am Wochenende beim Grillen. Da blieb es bei einem Glas und die Neugier war gestillt.

Was mich an deiner Geschichte als Eltern stören würde, wäre daß du es heimlich machst anstelle mit dem Wunsch zu mir zu kommen.

Mein jüngerer Sohn kam auf mich zu und meinte, alle in seiner Klasse reden von Veltins+ und er möchte das auch mal probieren. Damals war er auch 15. Ich hab ihm 2 Flaschen gekauft.

Für unser Mutter-Sohn-Verhältnis war dieses Ereignis ein gegenseitiger Vertrauensbeweis. Ich denke nicht daß meine Söhne jetzt Alkoholiker werden. Als Eltern lebt man den Konsum ja auch vor.

Ich habe nie wirklich viel getrunken, deshalb hat es meine Mutter nicht streng gesehen. Sie weiß, dass ich selbst auf mich aufpassen kann.
Heute bin ich fast 19 und trinke so gut wie keinen Alkohol mehr. Die Phase in der man trinkt ist irgendwann rum und ich brauche keinen Alkohol um Spaß zu haben.

Solange du vernünftig bist, werden sie es bestimmt akzeptieren. Aber bitte nicht trinken bis zum Erbrechen :D

Wenn du in der öffentlichkeit alkohol trinks, kann es wenn Polizei in der nähe ist, probleme geben. Also mach es lieber unauffällig- privat. Trinken deine Eltern alkohol, ich meine so eimal im monat? Wenn ja dann dürften sie eig. nciht dagagen haben. Wenn du kontrolle darübver hast, dass du es nciht übertreibst, dann dürfte dass alles keine problem sein

Was möchtest Du wissen?