Bier oder harter Alkohol?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bier: Bier entwässert durch eine ,,spezifische Mineralstoffzusammensetzung´´. Das Gewebe wird entstaut und das Blut kann besser fließen. Dadurch senkt sich der Blutdruck. Bier entfernt im übrigen auch überschüssiges Natrium. Der Cholesterin spiegel im Blut sinkt durch die vielen B-Vitamine. Bier aktiviert den Parasympathikus, denn Entspannungsnerv, durch die Stoffe im Hopfen und des Gehalts von Kalium und Magnesium. Das bedeutet das man mit Bier wirklich Stress abbauen kann. Was natürlich keine aufforderung ist. Es stimuliert auch denn Enzymhaushalt. Der Mythos das man einen Bierbauch kriegt stimmt im übrigen nicht. Allerdings lässt es die Brust bei Männern anschwillen. Über Harten Alkohol hab ich keine genauen Informationen, ,,harter Alkohol´´ ist ein bisschen zu ungenau, aber ich kann versicher das Bier besser ist als beispielsweise Wodka. Der kann durch seine Stoffe zu längeren Erblindungen führen.

Ich hoffe ich konnte helfen. Pflumpf

auf längere zeit konsumiert bewirkt beides das gegenteil. der körper schwemmt auf.

Beides schädigt in sehr vielen Mengen. Bier treibt am meisten. LG

Aber es geht ja um die gleiche menge. Kann ja auch eine geringe sein. Die Frage zielt auf den Wasserhaushalt ab.

0

beides schadet dem körper haus dir einfach rein scheiß egal :D:D

mach ich ja. wills trotzdem wissen.

0

Was möchtest Du wissen?