Bier kühlen ohne Strom

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ein nassen Lampen um die Flasche wickeln und dann in die Sonne stellen und nicht in den Schatten wie einige behaupten. Da hier das Prinzip der Verdunstungskälte genutzt wird, ist es eigentlich nur logisch.

Entweder in ein nasses Handttich einwickeln und in den Schatten legen - die Verdungswäre kühlt die Flasche-

Oder spatentief ein Loch graben, Flasche rein und gut abdecken (hilft weniger als der Tip mit der Verdunstung)

Hat bei uns immer geholfen, wurde auch schon beschrieben, tropfnasse Decke um das Fass wickeln und ab damit in die Sonne, es gibt nichts besseres Stromlos zu Kühlung Verdunstungskälte , ,

in nasses handtuch wickeln kühlt sehr gut

Das Thema ist von der Industrie perfekt gelöst. Kaufe Dir ein 5-Liter-Bierfässchen, dafür gibt's dann Styropor-Ummantelungen. Die halten so lange, bis das Bier getrunken ist (wenn's Dir zu warm ist, dann trinkst Du zu langsam :-) )

Auf manchen Campingplätzen kann man auch Kühlabteile mieten. Ansonsten Kühlbox oder Styroporbox und Eis rein. Oder dem Nachbarn mit dem Wohnmobil ein Bier ausgeben dann stellt er bestimmt was kalt :-)

Afrikanischer Kühlschrank: Bierflaschen in Stoff oder Schaumgummi wickeln und naß machen (Verdunstungskälte). Besser geht nicht ohne Strom.

Unter dem Auto ein Loch graben und dort das Bier reinstellen. Dort bleibt es kühl. Allerdings ist das von den Platzhaltern meist nicht erwünscht. Entweder unbemerkt machen oder vorher erkundigen.

Selbstkühlendes Bierfass, Kühltasche.

eine grube ausschaufeln, der boden ist hühler

In etwas tieferem Sand vergraben, der Sand kühlt echt gut

Also. Wickle einen feuchten Lappen um die Flasche und stelle sie dort hin wo wind ist aber auch schatten. Das klappt.Hb ich schon selbst auausprobiert aber ohne Bier. Im Physikunterricht haben wir es auch durchgekommen.

Was möchtest Du wissen?