Bier auf Kindergartenfest?

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

die Tageszeit des Festes sagt aus, dass es die KINDER sind, die im Mittelpunkt stehen sollen. D. h. alle Entscheidungen, wie, was, wo getan oder getrunken wird, sollte daran orientiert sein. Die Kita Leitung hätte also das Bier für diee Zeit beiseite lassen sollen. Aber es ist auch klar, dass das Biertrinken vor den Kindern außerhalb der pädagogisch professionell geleiteten Kita nicht versteckt werden sollte: Es muss der Umgang mit der Droge Alkohol ja gelernt werden

Soundfrau 26.06.2009, 23:23

Jawoll! Gute Antwort!

0

Irgendwie müssen die Eltern bei so einer Veranstaltung ja bei Laune gehalten werden... ;-) Dürfen Mütter keinen Alkohol mehr trinken? Ich finde, dass auch bei so einem Fest nichts gegen ein Bier spricht...

Nun ja, im Kindergarten finde ich es auch nicht so gut. Das stimmt schon...

Aber ebenso schlimm finde ich die ganzen übervorsichtigen Eltern, die ihre Kinder am liebsten bis zur Volljährigkeit glauben lassen wollen, dass es keinen Alkohol und keine Zigaretten gibt. Diese legalen Drogen gehören nun einmal zu unserer Gesellschaft, ob man das nun gut heißt oder nicht. Früher oder später kriegen die Kleinen es eh mit. - Und im Bekanntenkreis haben besonders die Kinder in der Pubertät heimlich extrem über die Stränge geschlagen, deren Eltern den Alkohol ganz massiv verteufelt hatten...

wienochmal 26.06.2009, 23:11

so ist es. sehr gute antwort. dh

0
Julianus 26.06.2009, 23:16

Mal ein Bier ist schon in Ordnung; selbst die Mönche hatten ihr gutes Bier.

0
Soundfrau 26.06.2009, 23:17

Ja, vollkommen richtig. Es gehört aber nicht zu meinem Bild, dass Eltern nachmittags angetrunken in der prallen Sonne im Kindergarten sitzen.

0
syschuin 26.06.2009, 23:18

Das ist schon richtig, nicht Übervorsichtigkeit walten zu lassen aber im Kindergarten haben auch legale Drogen nichts zu suchen, man nennt das auch Vorbildwirkung.

0
Norlicht 26.06.2009, 23:25
@syschuin

Ich habe ja auch geschrieben, dass ich es selber im Kindergarten für weniger angebracht halte. Nur fielen mir bei der Frage halt auch diese "radikalen" Eltern ein, die ich danach beschrieb.

0

Finde ich auch nicht ok. Empfinde es eher als schlechts vorbild für die Kinder, aber irgendwie wird heutzutage überall bier verkauft um Profit zu machen

evt muss man die leute erst animieren ein solches fest zu besuchen, das glück der kinder ist nicht immer das der eltern...

Arbeite auch in einer Kita und bei uns wird in der Einrichtung weder geraucht noch Alkohol einschl. Bier getrunken. Das müssen die Eltern respektieren, das hat bei uns auch was mit VORBILD zu tun. Bei uns wird nicht einmal im Aufenhaltsraum der Erzieher geraucht.

Ist bei so einer Veranstaltung eigentlich nicht günstig. Habe so etwas auch noch nie gesehen, denn bei und gab es immer einen Stand mit Kaffee und Kuchen.

Nein, normal ist das nicht. Redet im Elternbeirat über das Problem und mit der Leiterin. Auf Kindergartenfesten haben nur alkoholfreie Getränke etwas zu suchen, denn die Fürsorge- und Aufsichtspflicht haben dann nicht nur die Erzieher, sondern auch die Eltern.

ich finde das ok.Solange die kinder nichts davon trinken können.

warum wundern wir uns , wenn die 11 jährigen schon Komasaufen machen ? Was man von klein auf sieht,und vorgelebt wird, prägt. Die Toleranzschwelle ist sehr hoch, aber wenn in einer pädgogischen Einrichtung nicht das nötige Wissen vorhanden ist, ist auch der Respekt und die Sorge um die Entwicklung des Kindes nicht sehr gross

Nein das ist nicht normal und noch weniger ist das zu empfehlen umgekehrt, das sollte verboten sein.

Das muß echt nicht sein. Bei uns im Kiga gabs immer nur Saft, Wasser und Kaffee auf Veranstaltungen.

RolfHoegemann 26.06.2009, 23:18

Im Prinzip sollte Kaffee dann aber auch nicht ausgeschenkt werden - ist ja auch ein Zivilisationsgift...

0
Soundfrau 26.06.2009, 23:20

Reicht wollkommen finde ich - und 4 Stunden hält sogar ein Alkoholiker ohne aus... oder hat eh sein Fläschchen dabei.

0

ja was denkst du denn wir leben in einem zivilisierten land und bier gehört zu unserer nahrung. sollen wir uns jetzt verstecken wenn wir mal ein bier trinken wollen man muss ja nicht übertreiben mit dem trinken

Finde ich total unmöglich. Es sollte kein Alkohol ausgeschenkt werden, wenn es ein Kinderfest ist und dann noch am Nachmittag. Aussderdem finde ich auch die Mutter daneben, die sich mit dem Bierglas neben die Hüpfburg stellt.

Ja, das ist normal, wenn man dem Kind klar macht, dass Bier nichts für Kinder ist.

Also ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, nein, das ist nicht normal. C;

Damit sollten wohl die Väter angelockt werden!

Wenn die Erwachsenen mal ein Glas Bier trinken, dann ist dies schon in Ordnung. Es schadet nicht.

Soundfrau 26.06.2009, 23:19

Schadet es, wenn man das "Mal" auf danach verschiebt?

0
Julianus 27.06.2009, 10:07
@Soundfrau

Natürlich muss es nicht sein, man kann es "verschieben" oder "ganz lassen" : )

0

Gegenfrage: Ist es nötig, dass auf einer Kinderkarnevalveranstaltung (war 2007) die Eltern im Raum rauchen?

Soundfrau 26.06.2009, 23:22

NEIN!

0
syschuin 26.06.2009, 23:23

Genauso schlimm wenn nicht so gar schlimmer. Ich arbeite auch in einer Kita und da gibt es weder von uns Erziehern noch von den Eltern jemanden, der raucht oder Alkohol trinkt in der Einrichtung. Nicht einmal im Aufenhaltsraum wird geraucht oder Alkohol getrunken. Wenn dann nach Feierabend und außerhalb der Einrichtung.

0

Es spricht für dich, daß es dich gestört hat!

Was möchtest Du wissen?