Bienenstich auf dem Kopf, was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Pinzette nehmen zum Spiegel und den Stachel raus machen, unbedingt und schau, ass du da nicht zu viel auf den Stachel drückst, damit du das restliche Gift nicht noch rein drückst. Einen Metalllöffel nehmen ihn erhitzen, gerade so, dass du es noch erträgst, also richtig heiß machen und dann auf die Stelle legen, dann wird das Gift sofort abgetötet bzw. durch die Hitze spalten sich die Giftmoleküle und es wir neutralisiert, das sollte man aber gleich machen. Danach dann kühlen. Die nächsten Tage nicht in die Sonne gehen, viel trinken usw.

LG

Wenn es tatsächlich eine Biene war (und keine Wespe, was ich eher vermute), dann hat deren Stachel die unangenehme Eigenschaft sich zu verhaken und stecken zu bleiben, wobei sich der Stachel eine Zeit lang noch tiefer pumpen kann. Bei einer Wespe bleibt der Stachel nicht stecken oder nur sehr selten. Daher solltest du jemanden bitten nachzusehen und den Stachel (sofern vorhanden) zu entfernen, falls du das nicht selbst machen kannst. Die Stelle dann kühlen. Gefahr besteht nicht, da du ja nicht allergisch bist.

kühlen, ist nicht gefährlich

Was möchtest Du wissen?