Bienenallergie! Angst vor Desensibilisierung..was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst davor keine Angst haben. Du bist ja nur im Krankenhaus, falls es zu Zwischenfällen kommen sollte. Also nur zur Sicherheit, da dir ja an diesem Tag ca. sechs bis sieben Spritzen gesetzt werden. Das ist aber wirklich nicht schlimm oder schmerzhaft. Ich schicke dir noch mal einen link, falls du noch nicht genau Bescheid weisst. Alles Gute für dich und Kopf hoch - es ist wirklich keine grosse Sache !!

http://www.thieme.de/viamedici/medizin/krankheiten/sit.html

gibt doch mittlerweile auch tröpfchentherapie und gerade bei nur einer einzelnen bekannten allergie, ist das ne tolle sache. ist vorallem nicht so aufwendig, denn macht das bequem zu hause, aber die ärzte sind nicht so gern dazu bereit, weil sie daran kaum was verdienen. das prinzip ist fast das gleiche wie bei den spritzen, nur viel gleichmäßiger, da man täglich diese tropfen nimmt. kenne jetzt schon viele, die erfolg damit haben und werde ab nächsten monat auch damit anfangen, nur bei mir wird es schwer, da ich sehr viele allergien habe.

Es gibt da ein ganz gutes Mittel aus der enzymtherapie, das heißt Horviton und hilft gegen Ängste und Nervosität. Vielleicht kann dir das ein bisschen helfen.

Was möchtest Du wissen?