Bienen sterben innerhalb eines halben Tages. Normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es muss nicht zwangsläufig ein Nest in unmittelbarer Nähe sein, denn Honigbienen fliegen bis zu 8 km weit, wenn sie auf der Suche nach lohnenden Nahrungsquellen sind. Da ihre Flugmuskulatur sehr viel Energie benötigt, verklammen sie sehr schnell, wenn sie keinen Zucker in Form von Nektar oder Honig aufnehmen. 

Allerdings könnte es sich bei den Fluginsekten auch um Wespen handeln, denn tatsächlich soll es sogar heute noch Menschen geben, die Bienen nicht von Wespen unterscheiden können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Normal ist das nicht, deine Frage lässt auch mehr als viel Spielraum für Spekulationen zu, eventuell hat jemand illegaler weise Köder ausgelegt?

Aufgrund des aggressiven Verhaltens, gehe ich auch mal stark von Wespen aus.

Eventuell könnte sich bei euch in der Wohnung, ein Toxischer Stoff verbergen (Pestizid.), nutzt ihr Insekten spray?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanell1
26.10.2016, 07:58

Nein, wir nutzen nichts dergleichen. Da es uns ja eigentlich egal war, wenn hier als Bienen/Wespen waren. Das ist wie gesagt erst dieses Jahr so. Das sie aggressiv sind, innerhalb eines halben Tages sterben und eben das es so viele sind. Ich dachte nämlich erst, vielleicht ist ein Nest Nähe Küchen Fenster. , aber das ist egal welches Fenster man aufmacht rund ums Haus herum, die kommen über all rein. Morgens meist gleich 4-5 Stück.

0
Kommentar von Luftkutscher
26.10.2016, 08:07

Wo liest Du in der Frage etwas von aggressivem Verhalten?

0
Kommentar von Vanell1
26.10.2016, 08:21

Danke, werde mir nach der Arbeit die Seite mal anschauen, also den link, den du hinzugefügt hast.

0

Was möchtest Du wissen?