Bienen, die betreut werden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bitte befrage zunächst einen Imker.Deine Idee ist sehr ,sehr gut.Sterben einmal die Bienen aus,sterben auch die Menschen.Wir sind vermutlich näher dran,als viele denken.Allerdings könnte Dein Vorhaben in der Großstadt Berlin auch nicht gestattet sein.Ein Refugium für Bienen,in denen Völker nachgezüchtet werden,in intakter Natur könnte vlt dem Bienensterben entgegenwirken.Berlin ist dafür natürlich der denkbar ungeeignetste Ort.Trotzdem lieben Dank für Deine Initiative.Schreib mal ob Du ein Bienenvolk halten darfst.Liebe Grüße

Berlin ist als Standort für Bienen weit besser geeignet als ein Platz im ländlichen Raum, denn dort blüht immer irgend was.

2
@Luftkutscher

Ja,eine Frage der Sichtweise.Zum Nachzüchten wegen der Umweltbelastung ,oder zum Erhalt eines Kleinklimas.

1

Im Gegensatz zur ausgeräumten freien Natur finden Bienen im Ballungsraum ständig Nektar und Pollen. Die Bienendichte ist im urbanen Umfeld weit höher als im ländlichen Raum und ausserdem werden in der Stadt nicht soviel Pestizide eingesetzt wie in den Agrarsteppen.

2

Danke für die liebe Antworten. Ich habe mich bei unserem Vorstandsvorsitzenden erkundigt, in unserem Verein ist es ausdrücklich erwünscht!!! Unsere Blumenbeete haben wir schon nur noch auf bienenfreundliche Pflanzen umgerüstet.

Jetzt brauchen wir nur noch unsere "Untermieter".

1

Wendet Euch mal an den Deutschen Imkerbund:  http://www.deutscherimkerbund.de/2-Willkommen  Die können Euch sicher eine Ortsgruppe von aktiven Imkern vermitteln. Von denen könnte ein Imker durchaus bereit sein, ein (oder mehrere) Bienenvölker in Eurem Garten bzw. der Kleingartenanlage aufzustellen zu zu betreuen.

Google doch einfach einen der Bezirksimkervereine von Berlin und frage ob jemand ein Bienenvolk bei Euch unterstellt.

Google nach imkerverein Berlin oder besorge dir ein Buckfast Volk, das macht weniger arbeit

Was möchtest Du wissen?