bieer umtauschen

7 Antworten

Da hättest Du die Getränke auf Kommission kaufen sollen. Aber so ist kein Getränkemarkt verpflichtet, das Bier zurückzunehmen. Hast Du denn den Kassenbon noch? Wenn es ein kleiner Getränkemarkt war, lassen sie sich vielleicht auf eine Gutschrift ein. Doch Geld (bis auf das Pfandgeld) wirst Du wohl nicht zurück bekommen. Da Bier aber in aller Regel 6 Monate haltbar ist, kann man das auch noch für die Sylvesterfeier nutzen, oder?

nein lebensmittel darf man grundsätzlich nur zurückgeben wenn ein mangel vorliegt. sowas wie ein rückgaberecht gibt es in de nicht im normalen einzelhandel, nur was alles unter das fernabsatz fällt. selbst da sind lebensmittel ausgeschlossen

in der vergangenheit haben einige leute versucht konzerne zu erpressen indem sie vergiftete produckte in den läden platziert haben. da niemand garantieren kann das die ware noch in ordnung ist und sachgemäß gelagert wurde werden sich die leute hüten sowas zurückzunehmen

Dass du das Geld zurück bekommst ist eher unwahrscheinlich, man kann es ja mal versuchen, fragen kostet ja nix.

Wenn du sagst du hast dich in der Sorte vertan und es schmeckt dir nicht, könntest du es womöglich gegen eine andere Sorte tauschen. Das kommt aber auch auf die Kulanz des Ladens an.

Ansonsten hält sich das Bier in ungeöffneten Flaschen doch recht lange. Du kannst es ja auch lagern für später.

Nein bier zählt in diesem fall als lebensmittel und die sind vom umtausch ausgeschlossen .

Du kannst es Privat verkaufen, aber Supermärkte werden es denke nicht annehmen.

Außerdem wird Bier so schnell nicht schlecht ... trink es lieber anstatt es wegzugeben!

Was möchtest Du wissen?