biblische Alpträume

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Im zweiten Jahr des Reiches Nebukadnezars hatte Nebukadnezar einen Traum, davon er erschrak, daß er aufwachte. Und er hieß alle Seher und Weisen und Zauberer und Chaldäer zusammenfordern, daß sie dem König seinen Traum sagen sollten. Und sie kamen und traten vor den König. Und der König sprach zu ihnen: Ich habe einen Traum gehabt, der hat mich erschreckt; und ich wollte gern wissen, was es für ein Traum gewesen sei." wie es weiter geht steht im zweiten Kapitel des Buches Daniel. http://www.immanuel.at/Immanuel/Diskurs98.htm Matthäus 27,19: Die Frau des Pilatus träumt, dass Jesus unschuldig ist.

Und nach zwei Jahren hatte Pharao einen Traum, wie er stünde am Nil 2 und sähe aus dem Wasser steigen sieben schöne, fette Kühe; die gingen auf der Weide im Grase. 3 Nach diesen sah er andere sieben Kühe aus dem Wasser aufsteigen; die waren häßlich und mager und traten neben die Kühe an das Ufer am Wasser. 4 Und die häßlichen und mageren fraßen die sieben schönen, fetten Kühe. Da erwachte Pharao. 5 Und er schlief wieder ein, und ihn träumte abermals, und er sah, daß sieben Ähren wuchsen an einem Halm, voll und dick. 6 Darnach sah er sieben dünnen Ähren aufgehen, die waren vom Ostwind versengt. 7 Und die sieben mageren Ähren verschlangen die sieben dicken und vollen Ähren. Da erwachte Pharao und merkte, daß es ein Traum war. 8 Und da es Morgen ward, war sein Geist bekümmert; und er schickte aus und ließ rufen alle Wahrsager in Ägypten und alle Weisen und erzählte ihnen seine Träume. Aber da war keiner, der sie dem Pharao deuten konnte.

Heuschreckenplage -> Daraus resultiert, keine Ernte, Fluss aus Blut, Tod der Erstgeborenen, Pocken (oder irgend ne andere Seuche nimms lieber nicht k.A.), ääähhh mehr fallen mir jetzt auch nicht ein, hab das Teil nie gelesen. Flut vielleicht noch...

Sturmwolke 13.03.2014, 15:00

Das waren keine Träume, das passierte wirklich.

4
Margel 13.03.2014, 18:08
@Sturmwolke

Hast recht, das waren die biblischen Katastrophen die Ägypten heimsuchten weggen Moses und so :) Ob sie wirklich genau so passiert sind wage ich trotzdem zu bezweifeln.Naja, ich hab das einfach mal damit assoziiert, weil ich von biblischen Alpträumen noch nie was gehört hab.

1

Der Pharao im AT hatte von 7 schlechten Erntejahren geträumt (magere Kühe usw.). David hatte auch einen Alptraum, aber ich weiß grad nicht wovon der handelte.

Ich kenne mich damit nicht so gut aus aber ich denke das allgemein die ganze Offenbarung einer Abtraum ist.. Oder sein soll... :D

Fred4u 12.03.2014, 21:44

Nicht jeder Traum ist ein Abtraum. "Dies ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat, seinen Knechten zu zeigen, was in Kürze geschehen soll." Offenbarung heisst Offenbarung, weil Gott etwas wichtiges offenbart. http://www.dasgeheimnis.de/web/offenbarung.htm

1

Dann mal ein paar zur Auswahl:

  • Der Bäcker des Pharao
  • Der Mundschenk des Pharao

Diesen beiden waren gleichzeitig mit Joseph in Ägypten im Gefängnis. Joseph deutete ihre Träume richtig. Zu finden in 1. Mose 40:1-23

  • Pharaos Traum von den 7 fetten und 7 mageren Kühen
  • Pharaos Traum von den 7 fetten und 7 dünnen Ähren

Auch diese Träume wurden von Joseph richtig gedeutet. Zu finden in 1. Mose 41:1-32

  • Traum eines Midianiters von einem Gerstenbrotkuchen
    Zu finden in Richter 7:13-14

  • Traum Nebukadnezars von einem Standbild
    Zu finden in Daniel Kapitel 2

  • Traum Nebukadnezars von einem großen Baum, der umgehauen wurde
    Zu finden in Daniel Kapitel 4

  • Die Frau des Pontius Pilatum hatte einen Alptraum wegen der Hinrichtung von Jesus
    Zu finden in Matthäus 27:19

Was möchtest Du wissen?