"bible belt" auf gF?

8 Antworten

Glaubst du, dass es ein "bible belt" auf gF gibt?

(aus einem Kommentar des Fragestellers zur Antwort von MenschenSkelett)

Es gibt auf gutefrage.net keine "Zonen", die mit landschaftlichen Zonen vergleichbar sind. Doch die Mentalität ist hier sehr deutlich bei viel zu vielen Individuen anzutreffen.

Insofern: ja.

Das beschränkt sich aber keineswegs auf "Bibelgläubige", sondern auf Angehörige aller Weltanschauungen.

Warum kann man es nicht dabei belassen, alle Angehörigen einer bestimmten Gruppe - seien es Angehörige einer Buchreligion, Atheisten, Nichtveganer, Verschwörungstheoretiker oder was auch immer - im stillen Kämmerlein zu belächeln, höflich auf ihre Schwachstellen hinzuweisen und nur gegen diejenigen Einzelnen vorzugehen, die sich als Trolle entpuppen, anstatt pauschal beleidigende Äußerungen loszulassen?

Hallo Pfiati,

den Begriff blble belt für die sehr religiös geprägten Staaten in den U.S.A. kennt man hier auch. Eine Übersetzung ist deshalb nicht nötig.

Es ist immer ein Problem, wenn religiöse Mensche anderen vorschreiben wollen, wie Glaube gelebt werden „muß“. Insofern besteht für mich kein großer Unterschied zwischen religiösen Fanatikern, egal welchen Glaubens.

Als Christ schöpfe ich Kraft aus meinem Glauben und bemühe mich, anderen Menschen Trost und Hilfe zu sein, unabhängig von ihrer eigenen Weltanschauung. 

Fundamentalistische Anschauungen, ganz egal von wem sie kommen, sind mir zuwider. Ich bin der Überzeugung, die Entscheidung, an Gott oder Allah zu glauben, muß aus dem Herzen kommen. Von Menschen aufgezwungen werden darf sie nicht. 

Äußerliche Zeichen eines Glaubens sagen alleine nichts über den Gläubigen aus, entscheidend ist, wie er selbst seinen Glauben lebt und dessen Gebote befolgt, aus freiem Herzen.

Zurück zu Dir: Laß Dir nichts aufzwingen, von dem Du nicht überzeugt bist.

Alles Gute für Dich,

Giwalato 

Lieb (von dir) geschrieben worden.

Das Leben ist eben kompliziert, aber nochmals .... Danke. ;-)

Pfiati Gott!

0

Hallo Pfiati

also wenn jemand eine Frage stellt, die mit der Bibel, Gott, Jesus, christlichem Glauben, Christentum und ähnlichen Begriffen zu tun haben, dann ist es logisch, dass unter denen, die sich Zeit nehmen um zu antworten, auch Christen sind. Die die Frage aus biblischer Sicht beantworten.

Jeder Mensch beantwortet eine Frage aus seiner Sicht. 

Frag jemand, ob man so oder so oder anders in den Himmel kommen kann, antworte ich darauf mit dem, was die Bibel drüber sagt.

Was der Fragensteller damit macht, ist seine Sache. 

Gestern hat mir jemand, der bei mir zu Gast ist, völlig ungefragt währende der Mahlzeit erzählt, dass es total schlecht ist, um raffinierten Zucker zu essen. Dass der nämlich irgendwas im Gehirn schädigt.

Ich wollte das nicht wissen, es hat mich nicht interessiert, es ist mir total egal.

Ich habe höflich zugehört und trotzdem raffinierten Zucker auf den Tisch gestellt.

Es kann hier Jeder seine Meinung sagen, aber jeder ist doch frei, um mit der Antwort zu machen, was er will, oder? 

Wie findet ihr die Argumentation bzgl. der Gottheit Christi? Als ich nach Heiland gesucht habe fiel mir auf, dass Gott sagt, außer ihm gibt es keinen Heiland?

Im AT steht folgendes

Jesaja 43:11

Ich, ich bin der HERR, und außer mir ist kein Heiland.

Gott sagt also deutlich, dass es außer IHM SELBT keinen anderen Heiland oder Retter gibt.

Im NT steht allerdings

Lukas 2:11 denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.

Paulus sagt dann wieder in 1. Tim 1.1.

Paulus, Apostel Christi Jesu nach dem Befehl Gottes, unseres Heilands, und Christi Jesu, der unsere Hoffnung ist,

Hier

Tit 2,13 und warten auf die selige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unseres Heilands, Jesus Christus,

wird Jesus direkt Gott UND Heiland genannt wie eine Umfrage hier bei GF bestätigt hat.

Was meint ihr, zeigt sich hier nicht klar, dass Jesus Gott ist, denn wenn es laut Gott nur einen Heiland gibt und Gott sich selbst meint dann kann es keinen zweiten Heiland geben. Wenn aber Jesus auch Heiland genannt wird dann muss Jesus GOTT selbst sein ansonsten lügt Gott...

PS: Die erste Frage war mit Umfrage was nicht sein sollte daher habe ich einen Löschantrag gestellt und hoffe dieser wird ausgeführt.

...zur Frage

Darf ein mann im islam seine frau zwingen das Kopftuch weiterhin zu tragen?

Einige gute Freundin von mir möchte ihr Kopftuch abheben aber ihr Mann erlaubt es ihr nicht weil er ihr sagt: Ich habe dich so geheiratet und dabei bleibt es, das hättest du dir früher überlegen sollen... Sie sagt aber sie will es abheben weil sie das Gefühl hat das sie es nicht mehr für Gott tut sondern einfach nur aus Gewohnheit. Er sagt zu ihr wenn du es trotzdem machst musst du mit den Konsequenzen leben.

Darf ein Ehemann, wenn seine Frau ihr Kopftuch abheben will, sie zwingen es weiterhin zu tragen und wenn nicht ihr mit der Scheidung drohen?

Bitte nur antworten wer Ahnung hat oder einen ähnlichen Fall erlebt hat. Keine Beleidungen oder ä.

...zur Frage

Hat Gott wirklich gesagt, dass nur Mann und Frau heiraten dürfen?

Mein Kumpel und ich streiten uns gerade etwas, was schwul und lesbisch sein betrifft. 

Mein Zitat: Man kann nichts gegen Gefühle tun! Man kann sie nicht einfach abschalten. Wenn ein Mann nichts für Frauen empfindet, ist es so! Dann kann er nicht einfach eine Frau heiraten, wenn er sie nicht mal liebt. Gefühle kommen einfach so, das kann man nicht kontrollieren. 

Wie kann man solche Leute hassen, wenn man sie nicht mal kennt? Wenn es Mörder oder Vergewaltiger sind, ok. Aber das sind nur Menschen, die ihren Gefühlen folgen. Gott hat uns ja auch nicht umsonst Gefühle gegeben! 

Wir sollen den Menschen, den wir lieben, lieben, egal ob männlich oder weiblich. Wirst du dann bestraft von Gott oder was? Gott bestraft nicht. Wir dürfen Gott nicht als Bestrafer sehen sondern als Helfer. 

Stimmt das, was ich gesagt habe ? 

Er sagt, dass Gott gesagt hat, dass ein Mann eine Frau heiraten muss und anders ´rum! 

Hat Gott irgendwie sowas gesagt? Hat jemand irgendein Zitat, das Gott sagte, über solch ein Thema? Oder Jesus? Oder der Koran? Oder die Bibel? 

Er sagt, man kommt in die Hölle, wenn man schwul oder lesbisch ist.

Bitte vernünftige Antworten! 

Danke

...zur Frage

Definition Theist / Agnostiker / Atheist

Hallöchen,

ich hab jetzt mal ne Definitionsfrage. Bei GF, in Büchern und im Alltag etc. begegnen mir nämlich immer wieder unterschiedliche Definitionen von oben genannten Begriffen. Kann mir vielleicht mal jemand sagen, was stimmt (mit guter Begründung)? Also:

  • Theist: Glaubt der Theist, dass es einen Gott gibt oder ist er überzeugt davon?

  • Agnostiker: Sagt der Agnostiker: Die Gottesfrage kann man nicht beantworten, daher habe ich keine Meinung oder hat er eine Meinung, bezeichnet die Frage aber als irrelevant?

  • Atheist: Glaubt er einfach nicht, dass es einen Gott gibt oder ist er überzeugt von der Nichtexistenz eines Gottes?

Danke im Voraus,

Liebe Grüße,

Koepi42

...zur Frage

Ist man ein Mörder, wenn man einen Zellhaufen abtreibt beziehungsweise zerstört? Warum stehen Gläubige und Moralisten diesem revolutionären Fortschritt im Weg?

Hallo,

ich befasse mich in letzter Zeit vermehrt mit dem Thema Abtreibung und biologischem Fortschritt. Ich muss sagen, ich bin kein Abtreibungsgegner, sondern finde sowas überhaupt nicht schlimm.

Leider wird man immer angefeindet, von wegen das sei Mord und man solle nicht Gott spielen.

Erst vor ein paar Tagen war ich in einem Labor, wo man nach Erbkrankheiten etc. forscht. Mich interessiert das Thema sehr und letzendlich müssen wir "Gott spielen" damit wir einen Fortschritt erzielen. Der Professor, der dort arbeitet im Bereich Humangenetik und Bioinformatik, erklärte mir und den interessierten, dass ein Zellhaufen NICHT "lebt". Er meinte auch, dass das zu verbissene "humane denken" immernoch zu stark verbreitet ist, vorallem in unserer Gesellschaft , wo die Kirche immernoch einen großen Stellenwert hat (leider), deshalb sind die Forschungsgesetze viel zu streng und zu eng geäußert.

Ich muss sagen, dass die Gesetze gelockert werden müssen, man darf z.B kein Embryo verändern, man darf an keinen Techniken forschen. Es ist unfair, die Regierung denkt einfach zu christliche, anstatt endlich mal voran zu kommen.

Es gibt innovative Ideen zu Technologien zur künstlichen Gebärung via. Künstlicher Intelligenz. Oder zur Abtreibung und Veränderung eines Genoms via. maschineller Algorithmen und Automatisierung. Ist jetzt die Maschine der Mörder? Nein das darf nicht sein, wir Entwickler werden aktiv gestört an der Forschung.

Natürlich verurteile ich keinen Abtreibungsgegner, jeder hat seine Meinung. Aber einen Aktiven und Passiven Abtreiber als Mörder zu bezeichnen ist doch wohl die Krönung. Nein Abtreibung ist kein Mord.

...zur Frage

Ist mein Bruder verrückt?/In einer Sekte gelandet?

Ich habe eine Frage die meine Familie betrifft. Mein Bruder hat in der mitte seines lebens, weiß der teufel wie, irgendwie zu Gott gefunden. Er ist seitdem ein sehr tiefgläubiger christ geworden. Ich weiß nur nicht in wie weit er bescheuert ist und in wie weit sein Glaube auch tatsächlich "Gesund" ist. Ich habe kein Problem damit das er Christ ist, sind auch gute Dinge dabei, wie nächstenliebe und die Gebote und alles ist ja schön und gut. Aber eine Sache macht mir angst und zwar sagt er das er mit Gott redet und je mehr er seine Gebote befolgt desto mehr kann er ihn verstehen und desto näher kommt er Gott. Die sünde würde ihn vor Gott trennen doch alles andere würde ihn näher zu Gott führen. So kann es passieren das Gott durch andere Menschen zu meinem Bruder spricht. Er betet beispielsweiße über ein gewisses thema und plötzlich kommt irgendwer zur tür rein und spricht genau die worte aus, die ihm speziel zu diesem thema helfen würden. Oder er sitzt im Auto und genau zu diesem thema kommt ein bericht im radio der ganz speziell genau ihn anspricht und zu seinem thema passt.

Ist das wirklich so wenn man Christ ist oder kann man das in die richtung sekte hineinschieben? Mir macht das ein bisschen Angst es hört sich für mich eben total merkwürdig an. Nun wollte ich vielleicht ein paar gläubige christen dazu fragen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?