bibelstelle wuünsche

8 Antworten

Vielleicht könnte einer der folgenden Bibelstellen passen:

"Christus spricht: Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren." Johannes 15,7

 "Wenn ihr nur Vertrauen habt, werdet ihr alles bekommen, worum ihr Gott bittet." Matthäus 21,22

"Des Gerechten Gebet vermag viel, wenn es ernstlich ist." Jakobus 5,16

"Bittet,so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euchaufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; undwer da anklopft, dem wird aufgetan." Matthäus 7,7+8

"Herr, lehre uns beten!" Lukas 11,1

"Und alles, was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, damit der Vaterverherrlicht wird in dem Sohn. Wenn ihr etwas bitten werdet in meinem Namen, sowerde ich es tun." Johannes 14,13+14

"Wenn wir unsre Sünden bekennen, so ist er treu undgerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit."  1. Johannes 1,9

"Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt." Römer 8, 28

"Ist Gott für uns, wer kann wider uns sein?"  Römer 8,31

 "Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behütenauf allen deinen Wegen." Psalm 91,11

 "Gott ist mit dir in allem, was du tust." 1.Mose 21,22

In den altisraelitischen Zeiten dachten die Menschen noch, es funktioniert so. Heute geben sogar Theologen zu, dass da nichts dran ist. Wissenschaftliche Untersuchungen haben ebenfalls ergeben, dass es betenden auch nicht besser geht, als nicht-betenden. Es ist eine reine Frage des Zufalles, ob etwas gut geht oder nicht, hat aber mit einem Gott nichts zu tun.

Deswegen gibt es ebenfalls Theologen, die sich mit dem Problem beschäftigen, dass "Gott" seit 2000 Jahren offensichtlich sein Wirken auf Erden eingestellt hat.

Die Erhörung von Gebeten zielt niemals nur auf ein Wohlergehen auf Erden ab, sondern darauf, wie es dem Betenden zum Besten dient im Hinblick auf die Ewigkeit. Das mag äußerlich so aussehen, als gäbe es keinen Unterschied zwischen Betenden und nicht Betenden. Beten im Sinne von Wortformulierungen wird wohl kaum das Herz Gottes erreichen, in einer Beziehung der Liebe jedoch ist es gar nicht anders möglich.

Wenn Gott Wunder wirkt, dann deshalb, damit Menschen an Ihn glauben, Er begleitet die Verkündigung durch Wunder - bis heute.

Lahme gehen, Blinde sehen, Taube hören ....... alles Zufall oder nur noch nie erlebt? 


Theologen dürfen da anderer Meinung sein, eine Beziehung zu Gott aber werden sie kaum mit dieser Einstellung erreichen.

0
@Raubkatze45

Aber genau das ist ja der springende Punkt: sogenannte "Wunder" treffen einen völlig unabhängig von seiner Religosität. Es gab schon Untersuchungen, ob es Gläubigen oder Betenden in irgendeiner Weise besser ginge oder sie öfters von Wundern profitieren können...und immer stellt sich heraus, die Verteilung ist zufällig und unabhängig vom Glauben.

Wenn wir uns darauf einigen können, dass Glauben und Beten im Hier und Jetzt keine Wirkung haben sondern höchstens im fraglichen Jenseits, bin ich damit einverstanden.

0

Ein paar Beispiele:

Psalm 37:3-4:

3 Vertraue auf Jehova, und tue Gutes; Weile auf der Erde, und handle mit Treue.

4 Auch habe Wonne an Jehova, Und er wird dir die Bitten deines Herzens gewähren.

Matthäus 7:7-11

7 Bittet fortwährend, und es wird euch gegeben werden; sucht unablässig, und ihr werdet finden; klopft immer wieder an, und es wird euch geöffnet werden.

8 Denn jeder, der bittet, empfängt, und jeder, der sucht, findet, und jedem, der anklopft, wird geöffnet werden.

9 In der Tat, wer ist der Mensch unter euch, den sein Sohn um Brot bittet — er wird ihm doch nicht etwa einen Stein reichen?

10 Oder vielleicht wird er um einen Fisch bitten — er wird ihm doch nicht etwa eine Schlange reichen?

11 Darum, wenn ihr, obwohl ihr böse seid, euren Kindern gute Gaben zu geben wißt, wieviel mehr wird euer Vater, der in den Himmeln ist, denen gute Dinge geben, die ihn bitten!

Sturmwolke  DH !

Das ist auf jeden Fall eine gute Auswahl  treffender Texte.

Und an manu1033  noch dieser Hinweis:

Je nach dem,  wie deutlich Du zum Ausdruck bringen möchtest,  das Dir nicht nur Deine eigenen  sondern auch die Interessen Deines Vater im Himmel am Herzen liegen,  könntest Du den biblischen Rat aus 1. Johannes 5:14 mit in Betracht ziehen.  Dort steht folgende Zusicherung mit Einschränkung:

"Wir dürfen uns darauf verlassen, dass Gott unser Beten erhört, wenn wir ihn um etwas bitten, was seinem Willen entspricht.(Hoffnung für alle)

So mancher bittet nämlich um etwas, was eindeutig nicht Gottes Wille ist, beispielsweise um einen Lotto- oder Wettgewinn. Andere beten aus einem falschen Beweggrund. 

Der Jünger Jakobus weist deshalb  konkret darauf hin,  dass es falsch ist, so zu beten, und sagt: „Wenn ihr freilich Gott nur darum bittet, eure selbstsüchtigen Wünsche zu erfüllen, wird er euch nichts geben.“ (Jakobus 4:3 Hoffnung für alle). 



8

Noch ein Beispiel, wie Gott direkt auf ein Gebet gehört und es erfüllt hat:


Jesaja 38:1-8:

1 In jenen Tagen wurde Hiskịa sterbenskrank. Daher kam Jesaja, der Sohn des Ạmoz, der Prophet, zu ihm herein und sprach zu ihm: „Dies ist, was Jehova gesagt hat: ‚Erteile deiner Hausgemeinschaft Befehle, denn du selbst wirst bestimmt sterben und wirst nicht leben.‘ “

2 Darauf kehrte Hiskịa sein Gesicht zur Wand und begann zu Jehova zu beten

3 und zu sagen: „Ich bitte dich, o Jehova, denk doch daran, wie ich vor dir in Wahrhaftigkeit und mit ungeteiltem Herzen gewandelt bin; und was gut war in deinen Augen, habe ich getan.“ Und Hiskịa brach in heftiges Weinen aus.

4 Und das Wort Jehovas erging nun an Jesaja und lautete:

5 „Geh, und du sollst zu Hiskịa sprechen: ‚Dies ist, was Jehova, der Gott Davids, deines Vorvaters, gesagt hat: „Ich habe dein Gebet gehört. Ich habe deine Tränen gesehen. Siehe, ich füge deinen Tagen fünfzehn Jahre hinzu;

6 und aus der Faust des Königs von Assyrien werde ich dich und diese Stadt befreien, und ich will diese Stadt verteidigen.

7 Und dies ist für dich das Zeichen von Jehova, daß Jehova dieses Wort ausführen wird, das er geredet hat:

8 Siehe, ich lasse den Schatten der Stufen, der an den Stufen [der Treppe] des Ạhas durch die Sonne abwärts gegangen war, wieder zehn Stufen rückwärts gehen.“ ‘ “ Und die Sonne ging allmählich zehn Stufen an den Stufen [der Treppe] zurück, die sie abwärts gegangen war.

7

Gibt es eine Bibelstelle, in der Gott meint, alle Menschen sind gleichwertig, egal welcher Religion, Hautfarbe etc. ? Also, dass Gott alle liebt?

...zur Frage

Aufgabe vom Thema Geraden in R2: Kann mir jmd. bitte helfen?

Also:

Berechne den Abstand des Punktes P von der Geraden g!

P= (1|8 ), g:X= (0|1)+t(3|2)

Das Thema ist Geraden in R2. Es wäre echt nett, wenn mir jmd helfen würde. Ich habe nämlich am Montag Mathe SA. :)

Danke!

...zur Frage

Reflexion in Religion?

Ich muss eine Reflexion zu einem Themengebiet in Religion von dem letzten Halbjahr schreiben. Ein Thema wäre beispielsweise "Liebe", also das Verliebtsein, Scheidung, Ehe etc.

Mein Problem ist, dass ich noch nie eine Reflexion geschrieben habe und im Internet nur Erklärungen für Reflexionen über einen Beruf/Praktikum finde.

Wäre also sehr nett, wenn hier jemand wüsste wie man sowas schreibt :)

...zur Frage

Bibelstelle über Gottes Bedürfnisse?

Im Unterricht haben wir darüber geredet, dass Gott keine Bedürfnisse hat. Ich würde die Bibelstelle gerne im Kontext nachlesen. Weiß jemand wo sich diese befindet? Ich habe schon recherchiert, aber noch Nichts gefunden, da meistens nur die Rede von unseren Bedürfnissen ist.

...zur Frage

Religionshausaufgabe nicht verstanden!

Hallo, Muss in Religion über die Bibelstelle Mathäus 5,9 eine Materialsammlung machen. Habt ihr Vorschläge denn ich versteh nicht ganz was der gute Mann meinte. Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Ist Satan ein Engel , ein gestürzter Engel? Sind die Söhne Gottes Engel?

Wenn Satan ein Engel ist , und gleichzeitig auch ein Sohn Gottes..

und alle Söhnen Gottes , Diener und Engel sind, ist dann Jesus nicht auch Engel ? Denn auch Jesus ist ein Sohn Gottes.

Hiob 1,6

Und es geschah eines Tages, da kamen die Söhne Gottes, um sich vor den HERRN zu stellen; und auch der Satan kam in ihrer Mitte.

Jesus nannte sich auch Sohn Gottes und er war ein geliebter Sohn , an dem Gott Wohlgefallen hat .

Markus 1,11 Und eine Stimme aus dem Himmel sprach: Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Wohlgefallen gefunden.

Jesus lehrte , wer seine Brüder und Schwestern sind

Markus 3 da sagt Jesus

35 Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.

Jesus erklärt also das Sohnverhältniss zum Vater.

Markus 12 Vers 25

25 Wenn die Toten auferstehen, werden sie nicht wie hier auf der Erde verheiratet sein, sondern wie die Engel im Himmel leben.

Jesus beschreibt , dass Menschen wie Engel im Himmel sein werden , auch die , die Jesus als Bruder und Schwester und Mutter beschreibt .

Also jeder den Willen tut, ist ein Kind Gottes und wie ein Engel nach der Auferstehung.

hmm :-), wenn ich beleidigt werde , dann beleidigt man mich , auf die Wahrheit hin, welche die Bibel wieder gibt . Bedenkt das bitt , denn ich habe Bibelstellen mit angegeben.

lieben Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?