Bibel und Sexuelle Zügellosigkeit

15 Antworten

das alte testament ist eine art gesetzbuch, das den neuen lebensstil der menschen, ab dem zeitpunkt, wo sie ackerbau und viehzucht betreiben und den nomadischen lebensstil aufgeben, regeln soll. auf einmal existiert privatbesitz und dieser muss weitervererbt werden. und da ist eigentlich jede verkomplikation unwillkommen, vor allem sexueller art, weil das die sozialen beziehungen und sozialen ränge in frage stellen kann.

von daher ist jede form der polygamie und homosexualität unerwünscht. praktiken sind nochmal ein anderes thema.

"Zügellosigkeit" bedeutet "ungezügelt", also ohne Schranken, nicht wahr? Und beim Sex heißt es, daß man seine Sexualität ganz nach seinem momentanen Bedürfnis auslebt, ohne Rücksichten auf andere Menschen oder kulturelle/ethische/religiöse Schranken.

Alle Kulturen sanktionieren dieses Verhalten, Religionen legen der Sexualität Zügel an. Auch die Bibel verlangt vom Menschen, daß er seine Sexualität im Hinblick auf seinen Glauben und seine Gesellschaft auslebt und nicht rücksichtslos nur nach seiner eigenen Lust. Ist doch nicht so schwer, oder? Gruß, q.

ZÜGELLOSIGKEIT.

Handlungen, die eine schamlose Einstellung widerspiegeln, eine Einstellung, die Respektlosigkeit, sogar Verachtung des Gesetzes und der Autorität verrät. Das hebräische Wort simmáh wird mit „Zügellosigkeit“ und „Sittenlosigkeit“ übersetzt (3Mo 18:17; 19:29).

Das griechische Wort asélgeia (zügelloser Wandel) kann auch mit „Ausschweifung“, „Üppigkeit“, „schamloser Wandel“, „Unzüchtigkeit (Unzucht) [des Wandels]“ wiedergegeben werden (Gal 5:19, Fn.; 2Pe 2:7, Fn.). Die beiden Ausdrücke werden nicht nur in bezug auf sexuelle Unmoral gebraucht.

In der Bibel werden z. B. Vergewaltigung durch eine Gruppe (Ri 19:25; 20:6), Prostitution (Jer 13:27; Hes 23:44) und Blutvergießen (Ps 26:9, 10; Hes 22:9; Hos 6:9) als Zügellosigkeit eingestuft.

‘Der Grundsatzlose’ ist derjenige, von dem gesagt wird, er plane Zügellosigkeit im voraus, und die, für die eine solche Handlungsweise „wie ein Spiel“ ist, werden als Unvernünftige oder moralisch Wertlose bezeichnet (Jes 32:7; Spr 10:23).

„Aus dem Herzen“. Jesus macht darauf aufmerksam, daß zügelloser Wandel zeigt, was für ein Mensch jemand innerlich ist. Er sagt: „Von innen, aus dem Herzen der Menschen, gehen . . . Hurereien, . . . Ehebrüche, . . . zügelloser Wandel . . . [hervor]. Alle diese bösen Dinge kommen von innen heraus und verunreinigen einen Menschen“ (Mar 7:20-23). Ein zügelloser Wandel gehört zu den ‘Werken des Fleisches’, zu den fleischlichen Begierden, die „mit der Seele im Streit liegen“.

„Die, die solche Dinge treiben, [werden] Gottes Königreich nicht erben“ (Gal 5:19, 21; 1Pe 2:11).

Christen, die das Licht der Wahrheit lieben, werden ermahnt: „Wie zur Tageszeit laßt uns anständig wandeln, nicht in Schwelgereien und Trinkgelagen, nicht in unerlaubtem Geschlechtsverkehr und zügellosem Wandel“ (Rö 13:13; Joh 3:19-21).

Der Apostel Petrus sagt: „Denn es ist genug, daß ihr in der vergangenen Zeit [bevor jemand ein Diener Gottes wurde] den Willen der Nationen vollbracht habt, als ihr in Zügellosigkeiten wandeltet“ (1Pe 4:3).

Ebenso erinnert der Apostel Paulus Christen an den Lauf der weltlichen Nationen, mit denen sie früher Umgang hatten, die „in geistiger Finsternis und dem Leben, das Gott gehört, entfremdet sind. Da sie jedes sittliche Gefühl verloren haben, haben sie sich einem zügellosen Wandel hingegeben, um mit Gier jede Art Unreinheit zu verüben“ (Eph 4:17-19). Lg J.

Das geschreibt dasjenige (geschlechtliche) Begehren, das zur Sünde verführt. Also ein Verstoß gegen das 7. Gebot des Dekalogs. Desweiteren sind natürlich auch alle anderen "widernatürlichen" sexuellen Handlungen in der Welt des Nahen Ostens dieser (und unserer) Zeit nicht gestattet.

Schön beschrieben ist das Problem in den "Bekenntnissen" des Kirchenvaters Augustinus von Hippo.

Promiskuität wäre z. B. eine Zügellosigkeit.

Außerehelicher Geschlechtsverkehr

Homosexualität

Der Verkehr in der Ehe ist keine Zügellosigkeit, auch über die Häufigkeit oder die Art gibt es keinerlei "Bestimmung".

zum nicht zu vergessen, die Sexorgien z.B. in Sodom und Gomorrha da hat jeder mit jedem rumgepoppt wie die Karnikel gg

Vater mit Tochter, Ehemann mit Sklavin oder sogar verheiratete Männer mit anderen Ehefrauen als mit den eigenen... sehr breites Thema

0
@XXXKKKXXX

Ich schrieb doch: Promiskuität. Das IST Sodom und Gomorrha

0

Woraus geht bei dir hervor das Sex vor der Ehe zur Sexuellen Zügellosigkeit gehören? Wo wird definiert das dies dazu gehört?

1

Was möchtest Du wissen?