bi oder lesbisch? Oder vielleicht doch nur die Pubertät?

11 Antworten

Mach dir da nicht allzu viele Sorgen. Ich war mir auch sehr lange sehr unsicher (bin bisexuell). Du musst dich nicht definieren und dich auch nicht vor irgendwem rechtfertigen. Wenn du dich verliebst, verliebst du dich halt und dann wirst du ja sehen, ob es ein Mann oder eine Frau ist. Im Laufe der Zeit wirst du dich ja auch öfter verlieben und solltest dir da nicht so viel Druck machen. Du wirst schon herausfinden, zu welchem Geschlecht/Geschlechtern du dich hingezogen fühlst - man wächst mit Erfahrungen. :)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin selbst bisexuell

Ich bin selber bisexuell und du brauchst auch keine Angst zu haben, falls du lesbisch oder bi sein solltest. Aber gib dem allen ein bisschen Zeit. Eines Tages wirst du es wissen. Und wenn du einem Menschen begegnest, den du liebst, ist es auch egal, ob der Mensch männlich oder weiblich ist. Aber wie schon gesagt: gib allem etwas Zeit; dann wirst du es irgendwann wissen. Mach dir keinen Stress :)

Wie lang hat das bei dir gedauert ?

0

Da du noch keinerlei Erfahrungen hast gehe ich mal davon aus, dass sich das mit der Zeit herauskristallisieren wird. Ich bin jetzt 18 und hatte noch nie einen Freund. Das erste Mal verliebt habe ich mich jedoch mit 15. Also du brauchst dir da jetzt wirklich keinen Stress drum machen. Ich weiß, dass ich Herero bin. Aber auch ich habe Mädchen schon geküsst.
Also warte erstmal ab und mache dir jetzt nicht zu viel Stress. Es wird sich mit der Zeit ergeben.

LG Anaj15

Ganz im Ernst, mach dir keinen Kopf darüber - denn es spielt gar keine Rolle.

Wieso musst du dich Kategorisieren? Nimm es wie es kommt, sei offen für alles - wenn sich was mit einem Mädchen entwickelt ist das gut und du kannst dich an der Beziehung freuen, wenn sich was mit einem Jungen entwickelt - genau das gleiche.

Spielt doch keine Rolle ob du nun Hetero, Bi oder Lesbisch bist.

Guten Tag,
Du kennst doch sicherlich den guten alten Buddha?
Der sagte einst:"wir sind was wir denken".

Aber ich finde Du denkst eindeutig zu viel darüber nach wer Du sein wirst, als einfach die zu sein, die Du nunmal bist - eben ein junges Mädchen!

  • Du brauchst dir nicht eingestehen, woran du offensichtlich zweifelst!
  • Du muss niemanden lieben, liebe dich und dein Leben, das reicht!
  • Du musst an nichts glauben, aber glaube immer an dich selbst!

Es gibt für dich sicherlich viele Fragen die offen sind, aber es gibt keinen Grund dich selbst damit zu verwirren. Vieles passiert ganz von alleine! :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?