BGlicher Unfall - krankenhaus - KH entlassen - weiterbehandlung hausarzt - weiterhin BG?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alles was mit diesem Unfall zu tun hat läuft über die BG, das ist auch gut so. Du hast hier keine Zuzahlungen und keine Praxisgebühr.

Sage deinem Hausarzt das es sich um einen Arbeitsunfall gehandelt hat, er wird das dann so auf den Unterlagen (Rezepte, Krankmeldung etc.) vermerken.

Gute Besserung

MfG Ursusmariimus

buck3thead 29.08.2011, 07:22

Okay ! Danke dir ! Alles was ich wissen wollte :-)

0

Du kannst zu deinem HAusarzt gehen aber eigentlich musst du dich bei einem D-Arzt vorstellen ansonst kann ich mich Ursusmaritimus anschließen gute besserung.

Der Hausarzt darf Dich nicht behandeln, jedenfalls nicht wenn er Dich karbeitsunfähig schreibt. Bei einem Arbeitsunfall musst Du zu einem D-Arzt. Der Hausarzt darf Dich nur behandeln wenn die Arbeitsunfähigkeit weniger als 3 Tage sind. Das ist bei Dir ja schon überschritten, oder die Behandlung nicht mehr als 2 Wochen (ohne Arbeitsunfähigkeit dauert. Es geht natürlich weiter über die BG, wenn die Beschwerden mit dem Arbeitsunfall zusammenhängen.

Was möchtest Du wissen?