BGB gekauft. Was sollte man daraus wissen? Will nicht alles lesen!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dass das BGB aus fübf Teilen besteht und worum es in den Teilen grob geht ist erst mal wichtig. Alles andere kann man dann zur Not nachschlagen, wenn man weiß wo man suchen muss. Im Enddefekt kommt es natürlich darauf an, wofür du es brauchst.

Aujf jeden Fall ab § 433, Kaufvertragsrecht. Aber da gibt es noch so viele Dinge. So spontan geht das nicht.

''BGB gekauft.''

''Was sollte man daraus wissen?''

  • Kommt drauf an, was dich interessiert. Bei über 2000 §§ kann man nicht pauschal sagen ''Dass musst du unbedingt wissen.'' (oder eben nicht).

Hast Du wenigsten den Palandt genommen?

Palandt: 68. Auflage. 2009. Rund 3.000 Seiten. In Leinen € 100,-- ???? Nein, habe nur 5,- Euro bezahlt. Der reicht vollkommen.

0
@Reanne

dann bringts ja nichts... wenn man sich schon auf so nem komischen wege bilden will. ein gesetzbuch ist nicht zum durchlesen von vorne bis hinten da sondern zum nachschlagen. lach wenn ich mir vorstelle ich hätte am anfang von meinem studium die komplette vorschriftensammlung durchgelesen, na dann gute nachtg nachschlagen heißt das stichwort, nicht komplett lesen

0

Das ist jetzt nicht dein Ernst? Das kann man doch online im Interner aktuell nachlesen. Eigentlich das gesamte BGB, vor allem zu Verträgen und Schuldrecht.

von allem ein wenig : Sachenrecht, Schuldrecht, Familien und Erbrecht....

Warum kaufst du es, wenn du nicht alles lesen willst. Alles darin gehört zur Allgemeinbildung.

Das komplette Teil.

hihi

0

2385 Pargrafen? Na dann viel Spaß!

0

von allem ein bisschen ;-)

Was möchtest Du wissen?