BG hat Wegeunfall nicht anerkannt nun zahlt die KK rückwirkend Krankengeld?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Und wer hier kann Dir das Problem lösen. Das ist eine rechtliche und zugleich versicherungstechnische Frage. Da benötigst Du kompetente Hilfe. Wenn Du eine richtige Antwort erwartest wird Dir nur ein Volljurist dabei behilflich sein können.

Du scheinbar nicht

0
@extrapilot351

na siehste-da sind wir schon zwei die keine Ahnung haben was die Frage angeht. Aber hätte ja klappen können.

0
@extrapilot351

Hi, es gibt hier augenscheinlich Menschen die Ahnung haben(evtl.Volljurist!?) eulig ist so jemand.Es klingt zwar nicht so nett aber vielleicht solltes du mit deinen Antworten etwas sparsamer umgehen."Wenn mann keine Ahnung habt sollte man besser die......" sorry und trotzdem danke.

0
@extrapilot351

Das zu kommetieren könnte etwas länger dauern. Aber ich verkneife mir das.Nur eines noch:wer von uns beiden hat denn auf eine hier gestellte Frage geantwortet.
Das deine Antwort die hilfsreicheste auf die gestellte Frage ist könnte man als Scherz betrachten ist jedoch ein Fehler von mir gewesen.Ich meinte eigentlich die Antwort von eulig.Aber die Punkte kannst du sicherlich gut gebrauchen.
Du brauchst das nicht nochmal kommentieren;es macht eh keinen Sinn mehr.

Trotzdem wünsche ich dir schöne Restpfingsten.


0

zunächst müsstest du doch Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber erhalten haben, oder?

kannst du die genauen Daten nennen?

wann war der Unfall? bis wann hat der Arbeitgeber gezahlt. ab wann besteht Entgeltersatzleistung durch den Leistungsträger?

wann wurden die Krankmeldungen genau ausstellt für welche Zeiten? bei der Zahlung von Krankengeld ist nämlich auch das Ausstellungsdatum wichtig.

wann wurden die Krankmeldungen eingereicht bei der Kasse. auch hier ist das Ausstellungsdatum wichtig, da die Krankmeldungen innerhalb einer Woche nach Ausstellung vorliegen müssen. tun sie das nicht, wird das Krankengeld um die verspäteten Tage des Einreichens gekürzt.

Hallo erstmal! Das mit der Lohnfortzahlung ist alles i.O. Es geht nur darum das die BG das Schreiben an die KK am 23.01.2017 geschickt hat (ich habe erst am 30.01.2017 von der BG eine schriftliche Information erhalten).

Was die AU´s angeht ist die Zahlung des Verletzengeldes bis zum 16.01.2017 erfolgt.  Die folgende AU war von 17.01.2017 bis 17.02.2017.Wieso kann die KK also rückwirkend das Verletzengeld in Krankengeld umwandeln?!

0
@Kai092016

wenn die BG den Unfall nicht anerkennt MUSS die Kasse rückwirkend Krankengeld anstatt Verletztengeld zahlen. nur weil das erst im Nachhinein festgestellt wurde, bedeutet das nicht, dass du erst ab dem Tag des Schreibens Krankengeld bekommst. das ist soweit korrekt.

ich bin aber immer noch nicht ganz schlau aus deiner Frage. du fragst so, als ob du für 6 Tage überhaupt kein Geld bekommen hättest?

1
@eulig

Nee,da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt.Für den angegebenen Zeitraum habe ich Krankengeld erhalten statt Verletztengeld.

0
@Kai092016

Hallo eulig! habe gerade die falsche Antwort als hilfsreichste Antwort ausgezeichnet.Sorry sorry sorry jetzt hab ich den B.... zum G.......!Und dir auch noch die Punkte "geklaut".Schnelle Finger-bloß im Kopf watt langsam-nah ja bin ja auch noch AU-geschrieben nochmal sorry

0
@Kai092016

Ja da hast Du wohl vollkommen Recht mit dem falsch ausdrücken. Das gelingt Dir häufig.

0
@Kai092016

ist schon okay kai. ich bin hier nicht um Punkte zu jagen, sondern um Fragestellern weiterzuhelfen. also mach dir mal keinen Kopf :)

1

Was möchtest Du wissen?