BG Folgeschden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie immer eine Einzelfallprüfung, die BG sollte aber auf jeden als Kostenträger für Behandlung, Operation etc. angegeben werden. Sind die Kosten moderat werden diese auch übernommen, möglich ist aber auch eine eingehendere Abklärung durch die BG ob der jetzt aufgetretene Knorpelschaden ebenfalls eine Folge des Arbeitsunfalls ist.

Sprich mit deinem behandelnden Arzt/Durchgangsarzt ob er einen ursächlichen Zusammenhang für gegeben ansieht. Bei Knieschäden sind Spätfolgen eigentlich nie auszuschließen, du kannst bei der BG auch die Feststellung der jetzigen Probleme/Erkrankungen als Unfallfolgen beantragen. Das ist sinnvoll, auch wenn jetzt vielleicht (noch) keine Rente etc. dabei herauskommt so ist doch im Falle der Anerkennung ein lückenloser Nachweis bei Spätschäden um einiges einfacher zu führen.

Gerade bei Knieschäden kann nicht automatisch gesagt werden das ein später auftretender Schaden eine Unfallfolge ist, dies entscheidet die BG (welche sich natürlich auf die behandelnden Ärzte und ggf. einen beratenden Arzt/Gutachter stützt).

Hallo,

grundsätzlich kann dein Körper den Fremdkörper abstoßen, welches dann mit Schmerzen und Schwellung verbunden ist im Regelfall. Ohne eingehende Untersuchung kann dir hier niemand beantworten woran es liegt. Vielleicht solltest du es mal beim Arzt abklären lassen.

Was möchtest Du wissen?