Bg zahlt nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zwei Möglichkeiten: Der Zahnarzt hat dir vermutlich die "Luxusbehandlung" zukommen lassen (Porzellan oder Gold anstatt Kunststoff) oder ähnliches. 

Über die teureren Materialien muss er dich aber vor der Behandlung informieren. 

Meist läuft das aber so ab, dass er beiläufig erwähnt, dass er Keramik verwendet weil es angeblich besser ist. Und du stimmst natürlich zu, ohne zu wissen, dass es günstigere Alternativen gibt!

Oder du musst das zunächst selber bezahlen und die Rechnung kannst du dann bei der BG einreichen. Das Geld bekommst du dann wieder zurückerstattet.

Einfach nochmal nachfragen, warum die BG angeblich nicht bezahlt und dir das schriftlich geben lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musu1210
14.09.2016, 17:27

Genau so lief es ab die Bg zahlt nur einen teil weil das benutzteil Material zu hochwertig ist. ...mir wurde aber nie gesagt das das 400€mehr kostet. ..muss ich das jetzt zahlen oder nicht? 

0

Die BG zahlt nur die Grundversorgung willst du etwas was teurer ist mußt du es selber tragen. Hier hätte dir dein Zahnarzt eigendlich einen Kostenvoraschlag/Behandlungsplan machen müssen, damit du weist was eventuell an Kosten auf dich draufzukommen. Den Behandlungsplan mußt du dann auch vor Behandlung unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musu1210
14.09.2016, 17:27

Hab ich aber nicht. ..muss ich jetzt zahlen oder nicht

0

Du hast ggf. nur eine Chance, wenn Du glaubhaft behaupten kannst, dass Du einem Vertrag mit dem Arzt nicht zugestimmt hast. Dann könnte es sein, dass der nicht zu Stande gekommen bzw. unwirksam ist. 

Der Arzt muss dich vorab darüber aufklären, welche Maßnahmen geplant sind. Fehlt eine Aufklärung, dann könnte es ggf. angreifbar sein. 

Ich würde bei so einem Fall zu einer Beratung bei einem Fachanwalt für Medizinrecht raten.

Die BG hat Recht, wenn Sie nur das medizinisch notwendige Hilfsmittel erbringt, also die Rechnung für die Luxusbehandlung entsprechend kürzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat eigentlich einer die Frage gelesen? Ich will wissen ob ich überhaupt zahlen muß. ..schließlich hätte ich ja vorher informiert werden müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dagox
15.09.2016, 21:51

Nachdem von uns keiner bei dem Gespräch dabei war, ist es verdammt schwierig, hier eine rechtliche Hilfestellung zu geben.

Lass dir von deinem Zahnarzt als erstes eine genau Aufstellung mit allen Kosten geben! 

Damit gehst du dann zu DEINER Krankenkasse und schilderst ihr den Vorfall. Dort können Sie sicherlich weiterhelfen!

0

Wurde es als Arbeitsunfall aufgenommen und entsprechend dokumentiert ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumbago666
14.09.2016, 22:14

Irrelevant. Die BG zahlt ja. Aber nur die notwendigen Hilfsmittel, nicht aber die Luxusbehandlung.

0

Was möchtest Du wissen?