BG- Nummer? Bedarfsgemeinschaft? Habe ich das?

3 Antworten

Wenn deine Eltern "normal" arbeiten, haben sie sicher keine BG-Nr. Wenn du also AlG 2 beantragen willst, musst du selbst den Antrag stellen und dann die Einkommens- und Vermögensverhältnisse deiner Eltern offen legen. So lange du das nicht tust, bekommst du natürlich nichts und bist auch nicht versichert.

Wenn sie entsprechend verdienen, sind sie auch für deinen Unterhalt zuständig. Das gilt auch für die Krankenversicherung.

Wer keine Leistungen bezieht, hat auch keine BG-Nummer.

Danke für die schnelle antwort. das habe ich mir auch gedacht.... da hat die Dame mich am telefon wohl nicht richtig verstanden. ich rufe einfach nochmal an.

0
@Marieliebtsofie

Wenn du Leistungen willst, wirst du dich schon einmal persönlich dorthin bequemen müssen. Am Telefon erreichst du GAR NICHTS

0

das jobcenter kann das doch übernehmen?!

Bist du unter 25 und lebst bei deinen Eltern, dann hast du keinen Leistungsanspruch (auch eben nicht die Übernahme der KV) unabhängig von deinem Eltern.
Willst du in diesem Fall Leistungen, kannst du zwar Antrag stellen, aber deine Eltern müssen ihr Einkommen und Vermögen offenlegen, da ihr eine Bedarfsgemeinschaft bildet. Heißt, deine Eltern müssen sich finanziell nackig machen.
Bist du über 25, hast du ggf. Leistungsanspruch unabhängig von deinen Eltern.

Was möchtest Du wissen?