Bezugsbetreuer? Vermissen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht jeder kann/will sich so intensiv um die Betreuten kümmern. Weil die sich um so viele kümmern müssen würde sie das überfordern bzw. nervlich fertig machen. Weil er keine professionelle Distanz einhalten kann, ihm das zu anstrengend wurde wird er in die Verwaltung/zu den Akten gewechselt haben. Du verlangst zu viel von einem Betreuer der sich um 80 bis 200 Leute kümmern muß. Du muß lernen dich selbst um deine Angelegenheiten zu kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zoety
10.04.2016, 01:52

sie hat neben mir nur noch 1 bezugskind

0

War auch Jahre lang in einem Jugendhaus.und war nach meinem Auszug dort geschockt wie man mich behandelt hat ..nach 4 Jahren Wohnzeit kannte man mich nicht mehr sie waren wie meine Eltern wie meine Geschwister ...ich dachte das wäre mein Zuhause .....aber die wahrheit ist dort einfach das diese Menschen Geld dafür bekommen...es ist ihr Job...sobald du ausziehst oder sie dort nicht mehr arbeiten hast du keine Beziehung mehr zu ihnen...sie werden und können niemals deine Eltern ersetzten und dies wird auch niemals dein richtiges Zuhause werden...leider ist es so und das solltest du dir klar machen !! du kannst mit deiner jetzigen Betreuerin reden das dir das nicht so ganz passt und sie bitten das sie sich zumindest mal in deinen Fall rein liest aber mehr auch nicht...werd lieber schnell erwachsen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?