Bezug Wohnung kostenfrei von Bekannten

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kläre mit deinen Bekannten ein Untermietsvertrag von beiden Seiten unterschrieben, ab.Dann bist du auf der sicheren Seite.Hier einen Link für dich.Dort muß geklärt sein, wer im Schadenfall Haftung übernimmt ect. Es sollte ein befristeter Untermietvertrag seiollten deine Bekannten damit nicht einverstanden sein, lass die Finger davon.

Das wird nicht so selten gemacht und ist OK aber die alte Wohnung könnte weg sein und im Moment ist eine schwierig zu finden. Wenn es erlaubt ist würde ich die 1. Wohnung untervermieten.

Ich bin mir nicht sicher, wie das mit der Hausrat- und Haftpflichtversicherung läuft, wenn du in einem fremden Haus bist, in dem du zugleich kein Mieter bist - aber ansonsten hast du erst mal 2 Jahre echt Glück!

Ich würde definitiv einen Mi8etvertrag abschliessen! Als Mietzahlung halt den obligatorischen Euro eintragen.

Nur so hast du einen gemeldeten Wohnsitz... was für einige Sachen recht wichtig werden könnte.

Ich habe auch ohne einen schriftlichen Mietvertrag einen gemeldeten Wohnsitz wenn ich da einziehen würde. Einfach zum Meldeamt und ummelden.

0
@ralfo

Aber... wenn da mal was ist und du Zugriffsberechtigung nachweisen musst, dann hast du Probleme!

0

Es wäre schon mal interessant, um welchen Staat es sich handelt. Deutschland, Österreich oder sogar die Schweiz?

Der Begriff "Hausgeld" ist mir absolut unbekannt.

Hausgeld ist der Preis, den Wohnungseigentümer zahlen um die Unkosten des Hauses zu begleichen. Und es ist in Deutschland.

1

Was möchtest Du wissen?