Bezug Sokrates und Emanuel Kant? Was hat Sokrates mit Emanuel Kant indirekt zu tun?

3 Antworten

Weder Immanuel Kant noch wir wissen, was Sokrates selbst wirklich gelehrt hat. Zu Kant' s Zeit wurde die Darstellung des Platon noch großenteils für Sokrates genommen. Heute wissen wir, dass Sokrates bei Platon eine Kunstfigur ist, der Platon seine eigenen Ansichten in den Mund gelegt hat. Sich die Autorität eines anderen anzueignen, war damals nicht unüblich. Viele halten die Berichte des Xenophon für authentischer. Dort aber tritt uns ein eher hemdsärmeliger Sokrates entgegen, ein praktischer Ratgeber und Schlitzohr. Ein anderer Schüler des Sokrates war Antisthenes. Über ihn heißt es in Wikipedia:

"Isokrates verfasste zwei Reden,[19] in denen er sich gegen die Sokratiker und auch speziell gegen die Kyniker und Antisthenes wandte. Basierend auf diesem Dokument, gehen einige Forscher davon aus, dass Antisthenes in den ersten Jahrzehnten nach dem Tod des Sokrates der berühmteste Sokratiker war, also auch berühmter als Platon."

Und dieser Antisthenes war wie sein Schüler Diogenes von Sinope ein Gegner der platonischen Ideenlehre.

"Antisthenes war dafür bekannt, Luxus und Reichtum geringzuschätzen, Bedürfnislosigkeit hingegen zu befürworten. Auf dem Gebiet der Logik hat sich Antisthenes mit Definitionen und Aussagen beschäftigt; auf dem der Erkenntnistheorie hat er gegen die Ideenlehre Platons die Existenz der platonischen Ideen angezweifelt." 

Dass Sokrates, der kritische Frager, als eine Art Urbild philosophischer Tätigkeit gesehen wird, hat ihn über andere Philosophen hinausgehoben, obwohl die nicht weniger gefragt haben, aber nicht wie Platon als einziger antiker Philosoph komplett tradiert wurden. Das Christentum hat ja so ziemlich alle antiken Philosophen dem Verfall preisgegeben, außer Platon. Von ihm entlehnten sie für ihre Theologie das, was die Bibel bei weitem nicht hergab. 

Kants abgehobene Vorstellung der Vernunft als etwas quasi-göttliches ist sicher eng mit der Vorstellung der Ideenlehre Platons verknüpft. Wie weit er dabei die Ideenlehre auch als von Sokrates inspiriert gesehen hat oder ob er schon den Unterschied kannte zwischen dem platonisch inszenierten Sokrates und Platons eigener Philosophie, ist mir nicht bekannt. 

Sokrates war ein Vertreter der griechischen Aufklärung, Kant einer der deutschen.

Berkersheim sagt aber zu Recht, dass man nicht genau weiß, was Sokrates im einzelnen vertreten hat. Von Platos Schriften auf den ursprünglichen Sokrates zurück zu schließen ist hoch problematisch.

Was möchtest Du wissen?