Beziehungsstress & uneinsichtigkeit?

1 Antwort

These: ihr streitet nicht wegen irgendwelcher Fakten oder Tatsachenbehauptungen. So etwas tun Wissenschaftler. Menschen in einer Beziehung streiten aus einem emotionalen Grund, und unterfüttern das mit Worten. So ein Streit ist eine Spiegelfechterei. Stell dir vor, ihr wärt Hunde, dann könntet ihr genausgut streiten -- und ihr würdet das auch tun. Es würde aber beim Bellen bleiben (und nach dem anderen Schnappen). Worte und Argumente hättet ihr nicht zur Verfügung. Darum ginge es aber auch nicht. Es geht darum, dem andern zu zeigen, dass man sich zu wenig beachtet fühlt, dass man zeigen möchte, wer der Chef ist, dass man seinen Frust rauslassen möchte oder ein paar andere Sachen. Nicht um das, was ihr denkt, um was der Streit gekreist ist. Du bist möglicherweise ein überheblicher Rechthaber und das quittiert deine Freundin mit ganz irrationalem Gehabe. Was sollte sie auch sonst machen? Jeder brilliert auf dem Gebiet, das er beherrscht. Überall bringen kleine und unterlegene Geschwister die größeren zur Verzweiflung und umgekehrt. Die Frage ist, passt ihr überhaupt zusammen, ist es eine Beziehung, die Zukunft hat, oder habt ihr anfänglich einfach nur das Beste genommen, was ihr mit euren begrenzten Möglichkeiten kriegen könnt?

Was möchtest Du wissen?