Beziehungsprobleme wegen meinem Lebenstraum was soll ich tun?

8 Antworten

Also was meint ihr was soll ich tun? 

Ganz klar gehen.
Wenn du ihr zu liebe bleibst, wirst du das bereuen, vor allem, weil du ja schon alles parat hast.
Das verstehe ich nicht, sie muss doch deine Vorbereitungen mit bekommen haben. Habt ihr da die Entscheidung immer hinaus gezogen, oder was?  ;-)

Wenn du ihr zu liebe bleibst, werdet ihr beide unglücklich damit, weil man seinen Traum nicht einfach vergessen kann und ohne ihn glücklich werden kann.

Wenn du gehst, so habt ihr beide die Chance auf Glück.

Wie kann ich meine Freundin überzeugen das sie mit kommt? 

Gar nicht.
Was passiert denn, wenn man dich von etwas überzeugt, wozu du jedoch keine Lust hast?

Gebt euch doch beiden eure Freiheit und gut.
Jeder darf, wie er will.

Grundsätzlich bist du natürlich in Norwegen auch nicht vor Herausforderungen und Problemen geschützt, die wirst du immer haben, egal wo du lebst.
Aber wenn es dein Traum ist, so gehe.

So wie du schreibst, lief wohl alles Organisatorische recht geschmeidig - oder? Das wäre meiner Ansicht nach eher ein gutes Zeichen für dich, also dass es quasi sein soll.

Wie eigentlich war es bisher für dich, wenn du von deiner Freundin getrennt warst? Gar nicht mal sooo schlimm, vermute ich mal.....  ;-))))))

Jetzt denkst du, dass es schlimm sei, dich von deiner Freundin zu trennen, aber bald kannst du vielleicht erkennen, dass es so sein sollte. Aber meist kann man das erst rückblickend.
Sie soll bleiben, du sollst gehen. Ich denke, es soll so sein und gut.

Herausforderungen gibt es überall das ist ja normal, das Organisatorische ist besser gelaufen als ich mir vorstellte. 

Die Vorbereitungen hat sie mitbekommen aber so richtig halt dann doch nicht weil ich ja auch viel auf Montage war und dann von unterwegs das meiste planen musste. 

1
@Carsten55

Ok.

Don't dream it, be it.
Und du hast die Chance dazu. Ergreife sie!

Wenn es sein soll, kommt sie nach, wenn nicht, findest du eine andere Frau.

1

Das ist jetzt nur aus meiner Sicht so, jeder kann etwas anderes Denken:

Wenn dein Wunsch wirklich so groß ist nach Norwegen zu ziehen und deine Freundin nicht mitkommen möchte ist sie vielleicht nicht die richtige.

Aber wenn du deine Freundin zu sehr liebst dann bleib bei ihr. Vieleicht kannst du deinen neuen Job auch von Zuhause machen und nach 2-3 Jahren doch noch nach Norwegen ziehen vieleicht Versteht das deine Freundin dann.

Hoffe ich konnte helfen~KIKI

Nim die stelle den dann wird sich auch zeigen   ob du dauerhaft da bleiben  darfst und kannst wen das dein  Lebenstraum ist und der sich erfüllen kann   würdest du es bereuen hier zubleiben.!Vielteich ist das aber auch erst mal nur was für 2 Jahre durch die Arbeit usw.!

Aber       schreibe mal das 'Pro und contra für dich auf.Den zb Bleibst du  und die Beziehung hält  zb nicht dann trauerst du deinen Traum nur hinterher!

Vielteich     hat sie aber auch angst da sie dort keine  Familie hat und niemanden kennt und die sprachen nicht spricht damit wäre sie wen sie mitgehen würde erst mal isoliert!

Wen du  gehst kläre erst mal mit deinem Chef ab wie das dann alles abläuft zb mit der green karrt usw und wie das mit dem unterbringen da ist  und ob du dir zb ein aus mieten musst usw! !Es kann ja auch sein das du  nur eine bestimmte zeit da arbeiten darfst und dann erst-mal zurück musst!!Wen du zb dauerhaft gehst   musst du dich ja auch überall abmelden zb auch bei der Krankenkasse usw!

Die Stelle wäre unbefristet und um eine kleine Wohnung für den Anfang würde sich der Chef auch kümmern. 

0
@Carsten55

Dan sollte das zb auch mit der Arbeitserlaubnis und so weiter  auch  auf dauerhaft sein aber  ob das so schnell und einfach geht  weis ich nicht! das meinte ich eher mit   vielleicht erst mal  nur  für 2 -Jahre!Du brauchst ja   nicht nur eine Aufenthalts Erlaubnis   sonder auch eine Arbeitserlaubnis!!  Klein solle  aber auch nicht unter 35Q2meter sein dan     kannst du-es da auch ein paar Jahre darin aushalten!

0

Auswandern nach Australien nach Abi?

Hallo liebe Community von Gutefrage! Ich bin 18 Jahre alt und mache in ungefähr einen halben Jahr mein Abi. Mein Traum ist es nach Australien auszuwandern, im Sinne für immer. Da ich aber viel über die "Skilled Work Visa" gelesen habe, zweifel ich einbisschen daran, ob mein Traum in Erfüllung gehen kann. Nach meinem Abi werde ich natürlich keinen festen Job haben, und so bald man keinen Job hat, sind die Chancen für ein Leben dort sehr gering. Trotzdem will ich meinen Traum nicht aufgeben. Deshalb wollte ich fragen ob jemand damit Erfahrung hat. Kann ich direkt nach dem Abi auswandern? Wenn nicht, was muss ich dann tun? Danke im Voraus!

...zur Frage

Arbeit wegen persönlichem Notfall fern bleiben - Wie dem Chef erklären?

Hallo, ich müsste morgen aufgrund eines persönlichen Notfalls zuhause bleiben. Mein Papa ist alkoholiker. Seit einigen Jahren ist er eigentlich trocken, aber im Oktober letzten Jahres hatte er einen Rückfall mit dem er jetzt immer noch kämpft. Am Freitag hat mich sein Chef von der Arbeit angerufen und gefragt ob ich weis was los wäre weil er sich nicht meldet. Ich bin zu ihm hin und er war natürlich betrunken. Ich habe versucht am Freitag Abend mit seiner Betreuerin von der ambulanten Suchterkrankten-Betreuung der Caritas zu organisieren dass er zur Entgiftung in eine Klinik kommt. Das ging nicht weil man uns sagte er würde nur am Montag eingewiesen werden können. Ich habe jetzt die letzten paar Tage bei ihm verbracht da ich Angst habe ihn alleine zu lassen. Erstens hatte er schon einmal im betrunkenen Zustand einen Herzinfarkt und ich habe Angst dass das wieder passieren könnte und er dabei stirbt weil keiner hier ist im zu helfen. Zweitens hat er auch schlimme Entzugserscheinungen und hat in der Vergangenheit mehrmals versucht sich dabei das Leben zu nehmen.

Nun hatte ich mit seiner Betreuerin vereinbart dass sie am Montag morgen hierher kommt und sich dann um eine Einweisung im eine Entzugsklinik kümmert. Das Problem ist dass mein Papa das nicht wirklich will. Er hat am Freitag quasi nur für mich zugestimmt. Weil ich ihn darum gebeten habe. Ich habe aber die Befürchtung dass wenn ich morgen zur Arbeit gehe und ihn mit der Betreuerin alleine lasse er sich wieder weigern wird. Heute erinnert er sich schon nicht mehr daran dass er es mir versprochen hatte und sagt dass er dann seinen Job direkt an den Nagel hängen könnte wenn er für einige Wochen weg geht. Den kann er aber sowieso vergessen. BESONDERS wenn er nicht geht und einfach weiter trinkt. Und ich weis dass wenn ich da bin ich ihn auch davon überzeugen kann!

Hinzu kommt dass es mir auch nicht gerade gut geht zurzeit. Ich habe die letzten Tage kaum geschlafen, habe Bauchweh und Durchfall. Selbst wenn ich mich also nicht um meinen Vater kümmern müsste würde ich zuhause bleiben wollen und zum Arzt gehen.

Mein Problem ist letztendlich dass ich nicht weis wie ich mit meinem Chef darüber reden soll. Ich will ihm nicht erzählen was genau nicht in Ordnung ist. Lügen möchte ich aber auch nicht. Ich kann ja nicht schreiben "Hey ..., ich müsste morgen aufgrund eines persönlichem Notfalls zuhause bleiben. Außerdem geht es mir nicht gut, wenn es mir morgen nicht besser geht gehe ich auch noch zum Arzt!" Was würdet ihr schreiben?

...zur Frage

Auswandern bei voller Erwerbsminderung. Muss ich das dem Einwohnermeldeamt mitteilen?

Hallo,

ich bin wegen einer Erkrankung seit mehreren Jahren erwerbsunfähig und beziehe eine Erwerbsminderungsrente. Dieses Jahr bekam ich nun die Mitteilung von der Rentenkasse, dass ich bis zur Altersrente als erwerbsunfähig eingestuft bin (unbefristete Erwerbsminderung). Nun möchte ich Deutschland verlassen und mich für die nächsten Jahre (oder für immer) in Mittelamerika niederlassen. Ob und wie oft ich in der Zeit nach Deutschland zurückkehre ist noch offen. Aktuell habe ich ein Zimmer im Haus meiner Schwester gemietet und bin dort auch gemeldet. Das Zimmer würde ich weiterhin mieten. Ich möchte meinen Hauptwohnsitz in Deutschland behalten. Meine Schwester würde sich dann um die Post kümmern. Ich möchte in dem Zielland dann auch eine Daueraufenthaltsgenehmigung/Dauervisa/Residencia beantragen.

Meine Fragen:

1) Bin ich verpflichtet den Auslandsaufenthalt der Meldebehörde mitzuteilen?

2) Kann oder muss ich meinen Aufenthaltsort als Nebenwohnsitz/Zweitwohnsitz anmelden?

3) Hat die Anmeldung des Zweitwohnsitz im Ausland Auswirkungen auf meine Erwerbsminderungsrente?

Danke für Ihre Hilfe

...zur Frage

Wurden eure Träume wahr?

Ich will mal wissen ob eure Träume in eurem Leben bisher wahr wurden. Ich hatte einen wirklich tiefen innigen Lebenstraum der nun in Erfüllung gegangen ist. Obwohl ich seit langer Zeit für diesen Traum alles tue, für diesen Traum lebe, damit er in Erfüllung geht ist es irgendwie ein komisches Gefühl. Es war wirklich mein eigentlicher einziger Lebenstraum und wenn ich morgen sterben müsste wüsste ich wofür ich gelebt hätte. Ich will wissen ob ihr so einen Traum so intensiv hattet und ob er in Erfüllung gegangen ist. Natürlich habe ich auch noch ein paar kleinere Träume, aber im Grunde kann ich mir viele davon jederzeit erfüllen. Dies war ein Traum wo ich nicht jederzeit erfüllen konnte und lange harte Jahre dafür Arbeiten musste und auch lernen musste das nicht immer alles läuft wie man es will.

ps: glaubt ihr das ein Traum schöner ist wenn es lang gedauert hat und schwierig war es zu erreichen. Das man das dann mehr schätzt? Oder denkt ihr das auch bei Träumen die man vielleicht lange hat aber vielleicht nicht so bewusst und die sich dann erfüllen das man das dann gleich toll findet.

...zur Frage

Jobchancen in Norwegen in der Wirtschaft? Ist es schwer, einen guten Job zu bekommen?

Ich bin 18, Norweger und will in ein paar Jahren zurück in meine Heimat. Wir sind hier, weil mein Vater Deutscher ist und Deutschland ist ja auch ein tolles Land, aber ich will lieber wieder in Norwegen leben. Naja die Sprache kann ich als Muttersprache natürlich perfekt und meine Freundin kommt mit, sie will auswandern. :)

Aber was ist mit Jobs? Ich hab gehört, dass bei uns die Lage auf dem Arbeitsmarkt ganz gut ist, mindestens so gut wie hier in Deutschland. Aber ich hab auch mitbekommen, dass vor allem Getingverdiener-Jobs gesucht werden und Jobs im sozialen Bereich (Ärzte, Altenpfleger usw...). Das ist leider gar nichts für mich. Ich hab 2013 Abi gemacht und würde gerne (hier in Deutschland) International Business oder BWL an einer FH studieren. Da bin ich mit mittlerweile ganz sicher.

Allerdings ist es mir genauso wichtig, wieder in Norwegen zu leben, weil ich einfach so oft Heimweh danach habe.

Naja was bringt mir eine niedrige Arbeitslosenquote, wenn ich keinen der gesuchten Jobs lerne? Wie stehen meine Chancen, in Norwegen einen guten Job zu finden, wenn ich BWL oder International Management (FH) studiere? Ist das realistisch? Kenne mich nicht aus mit der Lage dort, da ich dort nur bis zum 11. Lebensjahr gelebt habe.

Danke

...zur Frage

Probearbeiten..Chef möchte, dass ich anrufe?

Hallo ihr Lieben,

ich war am Freitag probearbeiten. Der Chef hat gesagt, ich soll mir überlegen ob mir der Job gefällt und mich am Mittwoch melden. Klingt das für euch so als würde er mich gerne einstellen oder eher weniger? Ich kann das voll nicht einschätzen. Ich fände es nur wirklich fies, wenn er uf meinen Anruf warten würde um mir abzusagen. Ich kann voll nicht schlafen, ich denke da die ganze Zeit drüber nach. Der Job wäre wirklich mein Traum.

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?